Langenscheidt Vokabeltrainer


Madoff behauptete auch während seines Prozesses, allein gehandelt zu haben, doch ermitteln die Behörden weiterhin gegen Angehörige seiner Familie und gegen Angestellte, sowie gegen Wirtschaftsprüfer. Die Beurteilungen wenden sich an spekulativ eingestellte Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger und professionelle Anleger. Cortez, aus Cristiana B.

Navigationsmenü


UBS Luxembourg als Depotbank, wird vorgeworfen, Madoff mit den inkompatiblen Funktionen sowohl eines Depotverwalters als auch eines Managers betraut zu haben. Andere Dachfonds schrieben die Verluste ab und mussten am Dezember einen deutlichen Kursrückgang hinnehmen.

Diese Verzögerung wiederum lag daran, dass die Fonds, wie bei derlei Anlagen üblich, nur zweimal im Monat gehandelt wurden. Dies betrifft die als undertakings in collective investment in transferrable securities oder UCITS bekannten Regularien, die von Land zu Land differieren. Dagegen wehrte sich Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker , denn die bereits eingezahlten, aber noch nicht investierten Gelder wurden überall deponiert und bei Bedarf wieder ausgezahlt. Das galt jedoch nicht für von Depositenbanken beauftragte Unternehmen und Banken.

Die Kette der jeweiligen Zwischeneigentümer müsse genauer überwacht werden. Letztlich müssen Gerichte entscheiden, wer für welchen Schaden aufkommen muss. So ist etwa unklar, ob Hedgefonds, die noch vor dem Zusammenbruch des madoffschen Systems ihr Geld und die Gewinne abgezogen haben, zur Herausgabe ihrer Gewinne veranlasst werden. Dies würde wiederum Klagen der Anleger bei den betroffenen Fonds nach sich ziehen.

Laut Bloomberg wird eine Sammelklage oder Gruppenstatus für die Klage angestrebt. Der Vorwurf lautet auf Anlegerbetrug, da die Verbindung zu Madoff nirgendwo genannt wurde.

Inzwischen werden die juristischen Bemühungen zunehmend gebündelt. Dahinter stehen 34 Kanzleien mit über 5. Als erste Kommune reichte am Februar Fairfield in Connecticut Klage ein — genauer beim Bridgeport Superior Court —, allerdings nicht gegen Madoff oder seine zahlreichen Zubringer, sondern gegen Berater und Wirtschaftsprüfer.

Dabei geht es um den Verlust von 42 Millionen Dollar aus der Pensionskasse. Dies hat jedoch Bedingungen: Kenntnis voraussetzen, was wohl nur in den wenigsten Fällen nachzuweisen sein wird, ist dieser Nachweis beim sogenannten constructive fraud nicht notwendig, wenn 1 die Veranlagungen vor Eröffnung des Konkurses erfolgt sind, 2 sie inkongruent waren d. Über spanische und südamerikanische Investoren, die insgesamt Millionen Euro verloren haben, nahmen Kontakt zu verschiedenen Banken auf.

Sie hatten zwischen Zahlreiche Anleger wurden durch Madoffs Betrugssystem geschädigt, manche so sehr, dass sie keinen Ausweg mehr sahen.

Der erste, der sich das Leben nahm — sieht man von denen ab, die selbst Teil des Systems waren, wie Magon de la Villehuchet — war der jährige britische Kriegsveteran William Foxton aus Southampton , der sich in einem Park erschoss.

Der Major , der auch in der französischen Fremdenlegion gewesen war, hatte nach seiner verletzungsbedingten Frühpensionierung im Jugoslawienkonflikt bei der European Commission Monitoring Mission mitgearbeitet und war Sprecher der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa gewesen.

Zuletzt war er in Afghanistan für die UNO tätig. Auch warb er Mittel für den Arbeiter-Samariter-Bund ein. Er und seine Frau sollen bereits am Heiligabend , kurz nach Anordnung des Hausarrests gegen ihn, gemeinsam versucht haben, sich mit Schlaftabletten das Leben zu nehmen. Er beging Suizid am zweiten Jahrestag der Verhaftung seines Vaters. Wie die Securities Investor Protection Corp.

März die ersten Schecks an geschädigte Investoren. März gab die chilenische Bank Celfin Capital SA bekannt, dass sie rund hundert Kunden mit einem Gesamtbetrag von umgerechnet 11 Millionen Dollar entschädigen wolle. Ein Teil des Vermögens ist bereits an sie zurückgeflossen, da sein Erwerb nicht mit dem Betrugssystem in Zusammenhang steht.

Ob Ruth Madoffs immobiler Besitz plombiert werden darf, falls es zur Verurteilung kommt, ist unklar. Auf der Wachovia Bank liegen weitere 17 Mio. Dollar, und sie beansprucht Eigentumsrechte an der Millionen-Dollar-Wohnung, in der die Madoffs derzeit wohnen. Am Freitag, den Viele der Vermögenswerte sind im Besitz von Ruth Madoff, darunter das Appartement, in dem ihr Ehemann bis zu Prozessbeginn unter Hausarrest gestanden hatte.

Sein Wert wird auf sieben Millionen Dollar beziffert. Ruth Madoff hatte vor Gericht erklärt, ihr gehörten Werte von insgesamt 69 Millionen Dollar, allerdings gehörten auch Wertpapiere von 45 Millionen Dollar hinzu, so dass die Gesamtsumme höher liegen muss. Insgesamt verfügen die Madoffs über ein Privatvermögen von mindestens Millionen Dollar.

Um die Herausgabe auch solcher Vermögenswerte zu erzwingen, die nicht durch Betrug erlangt worden sind, haben am Auch erhoffen sich die Kläger, dass über Finanzvermittler und Fonds investiertes Geld, das ohne ausdrückliche Zustimmung bei Madoff investiert worden ist, damit zurückgeholt werden kann. Richter Denny Chin verhängte über das Privatvermögen Madoffs und seiner Frau ein Transferverbot, weil es beschlagnahmt werden könnte.

Darüber hinaus sollte ein Koordinator eingesetzt werden. März wurde der Prozess anberaumt. Schon eine Woche vorher wurde bekannt, dass Madoff einen so genannten Deal anstrebte, in dem er sich schuldig bekennen würde, und damit seiner Familie einen Teil des Vermögens — die Rede ist von 60 Millionen Dollar — sichern wollte.

Der eigentliche Prozess begann am Darin gestand Madoff, viele Jahre lang ein Ponzi scheme betrieben zu haben, sowie mit Blick auf die weiteren zehn Anklagepunkte des Wertpapierbetrugs, der Geldwäsche und der Falschaussagen schuldig zu sein. Es tut mir sehr leid.

Der ganze Vorgang dauerte fünf Minuten, wobei Madoff erklärte, er habe seit Anfang der 90er Jahre die Gelder nicht mehr angelegt. Dennoch bekannte Madoff sich nur in den Punkten schuldig, in denen ihm eine Schuld bereits zu Lasten gelegt wird. Kurz vor Prozessbeginn wurde bekannt, dass der unmittelbare Schaden sich auf insgesamt 65 Milliarden Dollar beläuft, die Zahl der Geschädigten auf 4. Madoff wurde am Madoffs Anwalt erklärte am 9. Juli , dass sein Mandant kein Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen werde.

Madoff behauptete auch während seines Prozesses, allein gehandelt zu haben, doch ermitteln die Behörden weiterhin gegen Angehörige seiner Familie und gegen Angestellte, sowie gegen Wirtschaftsprüfer.

So erhob die Staatsanwaltschaft am Der jährige hatte sich gestellt und wurde gegen eine Kaution von 2. Ihm droht eine Haftstrafe von bis zu Jahren. Friehling erhielt zumindest in den Jahren bis monatlich von Madoff Kurz nach dem Prozess gegen Bernard Madoff kündigte die Staatsanwaltschaft an, 31,55 Millionen Dollar aus dem Vermögen der Söhne konfiszieren zu wollen, da es sich hierbei um einen Kredit des Verurteilten handle. Peter Madoffs Vermögen wurde zunächst, bis auf einen monatlichen Verfügungsrahmen i.

Er gestand, dabei geholfen zu haben, den organisierten Betrug seines Bruders weiterzuführen. Er habe Dokumente gefälscht, die Börsenaufsicht belogen und Zahlungen so strukturiert, dass diese nicht versteuert werden mussten. Dieser sollte sich auf etwa Millionen Schweizer Franken belaufen und betraf Fälle, in denen Investmentmanager die Entscheidung zur Anlage bei Madoff getroffen hatten.

Nur Kunden, die auf eigenen Wunsch bei Madoff hatten anlegen lassen, sollten keine Kompensation erhalten. Woody Allen publizierte im New Yorker vom März in der Abteilung Humor [] eine Geschichte, die sich auf den Betrugsfall bezieht.

Unternehmer Vereinigte Staaten Unternehmer Weblink offline IABot Wikipedia: Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In anderen Projekten Commons. Diese Seite wurde zuletzt am 1. Blocky Block Spendenlauf im Laager Stadtwald gestartet. Dieser wird traditionell ebenfalls ein caritatives Interesse verfolgen. Den Abschluss in Laage bildet der OSPA Stadtlauf, am Traditionell ohne Wettkampfdruck werden die Aktiven bei diesem Lauf ihr Wettkampfjahr sportlich beenden.

Am Ende geht es ohnehin darum, immer in Bewegung, die im gesundheitsfördernden Bereich liegt, zu bleiben. Auch im kommenden Jahr wird der Sportclub Laage zwei Ferienfreizeiten anbieten. Bei diesen Aktionen ist das Ziel klar definiert. Im Spiel mit Abenteuer und selbstgewähltem Risiko sollen die Kinder ihre Grenzen ausloten, um über sich hinauszuwachsen.

Die Kinder entwickeln Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, sie lernen sich geschickt zu bewegen und sich nicht zu verletzen. Damit gewinnen sie Sicherheit für ihr ganzes Leben. Detaillierte Informationen zu allen Aktionen finden Interessierte auf der Internetseite des Ausrichters www. Im prall gefüllten Vereinshaus der Stadt Laage feierten in diesem Jahr die Laufsportler des Sportclubs Laage ihr erfolgreichstes Wettkampf Jahr und sich selbst natürlich auch.

Nach dem gemeinsamen Weihnachtsgesang unter der musikalischen Leitung von Militärdekan Johannes Wolf wurden erfolgreiche Sportler geehrt, Freunde, Förderer und engagierte Helfer mit Präsenten bedacht sowie gut und reichlich gespeist und getrunken. Bei wirklich ausgelassener Stimmung wurde zurückgeblickt und philosophiert, Pläne geschmiedet und natürlich auch manch eine Anekdote aus den letzten 12 Monaten ins Gedächtnis zurückgeholt.

Selbstverständlich wurde auch Bilanz gezogen. Neben der Organisation von 9 Laufveranstaltungen und zwei Trainingslagern sind die Durchführung von zwei Ferienfreizeiten, dem Jahresempfang, zwei Sportabzeichen-Tagen und ein Vereinssommerfest die Eckpfeiler für das gesunde Vereinsleben.

Aber auch an die Unterstützung bei den Deutschen Jugendleichtathletikmeisterschaften in Rostock und die Organisation der Landesmeisterschaften im Crosslauf wurde erinnert.

Im traditionellen, vereinsinternen Ausdauerwettbewerb, bei dem es gilt, so viele Wettkampfkilometer wie nur möglich zu erlaufen, wurde wieder sprichwörtlich um jeden Meter gekämpft. Insgesamt Läuferinnen und Läufer sammelten vereinsintern Wettkampfkilometer und liefen gemeinsam über ,82 Kilometer in 6 Bundesländern. Den Abschluss bildeten Wichtelgeschenke für alle.

Petra Grobbecker und Marcel Raith. Bei richtig kaltem Winterwetter, ganz ohne Schnee, wurde der Über Aktive aus Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig Holdstein und natürlich Mecklenburg-Vorpommern machten aus dem genehmigten Volkslauf ein echtes Laufspektakel. Viele, die Laage das erste Mal erkundeten, staunten nicht schlecht, wie viele Hügel es in und um der altehrwürdigen Ackerbürgerstadt gibt, und wieder hergestellte, zum Teil sehr alte Gebäude wie das beeindruckende Rathaus oder die Stadtvillen wurden bestaunt.

Neben der sportlichen Streckenführung über 3 km, 6 km und 10 Kilometern durch die über Jahre alte Stadt waren das Kuchenbuffet, die Medaillen und auch die beeindruckende Läufertombola, mit vielen tollen Preisen, echte Eckpfeiler der Veranstaltung.

Offensichtlich überrascht, freute sich die jährige Juliane Göllnitz über den Pokal und die finanzielle Zuwendung.

Sie alle bringen sich in die Organisation ein und machen so die Laufveranstaltungen des Sportclubs Laage zu einem Event. Ohne diese Unterstützer könnte kaum eine Veranstaltung bestehen. Und diese Helfer werden an allen Ecken und Enden benötigt. Da ist der Aufbau zu organisieren, ein Meldepunkt ist zu besetzen, Start und Ziel müssen betreut werden, Urkundenschreiber, Kaffeeköche und die Eintopfausgabe — an alles muss gedacht sein.

Für alle waren der Ausflug auf die relativ kurzen Distanzen echte Herausforderungen. Nach einer guten Anreise und dem üblichen, intensiven Gesprächen mit dem verantwortlichen Trainer gestalteten die Ausdauersportlerinnen und -sportler motiviert und extrem fokussiert ihre Läufe. Und um es vorweg zu nehmen, alle beendeten ihre Wettkämpfe mit persönlichen Bestleistungen. Ricardo Wendt lief hier auf den 4. Seine Zeit von 9;56,53 Minuten lässt aber unbedingt aufhorchen.

Trainingslager sind die Basis für tolle Leistungen, eine gute Stimmung im Team und die Möglichkeit, sich noch besser kennenzulernen. Genau deshalb bot der Sportclub Laage seinen Ausdauersportlerinnen und -sportlern ein intensives Trainingslager in Zinnowitz auf der Insel Usedom, am 2.

Steigerungsläufe, Strandspiele, direkt an der Ostsee, und natürlich der gefürchtete lange Dauerlauf unter der Leitung eines Erwachsenen verlangten den Kindern und Jugendlichen alles ab und auch einige Erwachsene wurden an ihre körperlichen Grenzen gebracht.

In kurzen Abständen wurden deshalb die Einheiten durch Gymnastik und verschiedene Dehnübungen unterbrochen und so neue Kraft geschöpft.

Eine Trainingseinheit war zudem durch das Thema Life Kinetik geprägt. Ohnehin hatte sich das Personal des Hauses Kranich sehr gut auf ihre sportlichen Gäste eingestellt und las den Läuferinnen und Läufern alle Wünsche von den Augen ab. Ein zünftiger Kinoabend mit Popcorn und Getränken rundete das sportliche Wochenende perfekt ab. Am Tag der Rückreise waren alle Teilnehmer platt und geschafft. Aber die Eindrücke und Erfahrungen werden sicherlich noch lange die Aktivitäten der Läuferinnen und Läufer prägen.

In der Abschlussrunde am Ende des Trainingslagers berichteten die Teilnehmer von ihren Erfahrungen aus ihrer ganz persönlichen Sicht und alle wünschten sich eine Wiederholung im kommenden Jahr. Ein besonderer Dank gilt der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung. Letztendlich trägt sie, die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung, das Thema "Kinder stark machen" ganz bewusst in die Vereine und Schulen, und dieses Bestreben ist eines der Ziele der Laager Übungsleiter.

Das Foto zeigt die Teilnehmer des Wintertrainingslagers. Der Wertungsmodus war dabei ganz einfach: Jedes Paar versucht innerhalb der vorgegebenen 30 Minuten so viele Runden wie möglich auf der Bahn, die durch Gläser in denen Teelichter brannten, Fackeln und Baustrahlern beleuchtet war, zu laufen. Sieger war nach dem Schlusspfiff das Team, welches nach dieser Zeit die meisten Meter zurückgelegt hat.

Einige Siege und viele weitere Podest Plätze prägten die zünftige Siegerehrung in der altehrwürdigen Recknitzsporthalle. Ein Laager Seniorensportler bemerkte am späten Abend sachlich richtig: Das Foto zeigt die Laager Laufgruppe nach dem Lichterpaarlauf.

Nun ist der Laufcup in Mecklenburg-Vorpommern auch in diesem Jahr Geschichte und die Laufgruppe des Sportclubs Laage kann stolz behaupten ganz vorne mitgemischt zu haben. Von März bis November hatten die Ausdauersportler auf 14 unterschiedlichen Strecken und einem Staffellauf die Möglichkeit, bei mindestens fünf Läufen an den Start zu gehen, um die notwendigen 60 Punkte zu erkämpfen die jeden in seiner Klasse in die Wertung bringen.

In der Endabrechnung aller platzierten Vereine belegten die Frauen und Männer der Laager Laufgruppe einen ganz starken 2. Das alles ist das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung bei der die Frauenfraktion immer wieder über sich hinaus wuchs.

Aber auch der 2. Platz von Ricardo Wendt in der Klasse der unter jährigen Jugendlichen darf nicht vergessen werden. Grundlage für diesen Erfolg ist das harte und sehr disziplinierte Training. Es spiegelt sich in den Trainingseinheiten ganz eindeutig die Ausgewogenheit zwischen ambitioniertem Volkssport und einem dosierten Leistungsanspruch wider.

Und genau dazu passt auch die Durchsetzung innovativer Trainingskonzepte. Letztendlich trainieren die Sportlerinnen und Sportler nur zwei Mal in der Woche. Dabei dürfen sich die Übungsleiter dann allerdings über eine hohe Trainingsbeteiligung und auch Anstrengungsbereitschaft freuen.

Als weitere Basis darf auch die Teilnahme an über 70 Laufveranstaltungen in ganz Deutschland gesehen werden. Selbstverständlich ist auch die Organisation von 10 Laufveranstaltungen in Laage ein prächtiges Aushängeschild.

Immerhin konnten die Recknitzstädter dabei über Menschen bewegen. Zurückblickend auf das sportliche Jahr bleibt ganz viel Stolz, aber kein bisschen Überheblichkeit.

Und zufrieden ist das Team nur im Moment und noch lange nicht am Ende. Denn auch zukünftig werden die aktiven und motivierten Läuferinnen und Läufer in Erscheinung treten und zeigen was in einer geschlossenen Gemeinschaft möglich ist. Auch in diesem Jahr können die Laufenthusiasten am letzten Tag des Jahres ihre Laufschuhe anziehen und mit Gleichgesinnten für einen guten Zweck auf der Insel Usedom laufen. Neben den Läuferinnen, Läufern und Walkern der Region dürfen sich sehr gerne auch die ausdauerbegeisterten Inselbesucher angesprochen fühlen.

Start und Ziel ist das Haus Kranich in Zinnowitz, am Direkt am Haus, im Heimweg 15, werden die Ausdauersportlerinnen und -sportler ihre Strecken von 3 km, 6 km oder 11 Km, um Da auf eine Zeitnahme und diverse Wertungen verzichtet wird, werden die Organisatoren ortskundige Läuferinnen und Läufer als Tempomacher einsetzen.

Damit ist garantiert, dass alle Teilnehmer wieder zum Start-und Zielpunkt geleitet werden. Willkommen ist jeder, egal ob Läufer oder Walker, und auch der Trainingszustand ist unwichtig.

Schön wäre eine Voranmeldung, um bei der Versorgung allen gerecht zu werden. Interessenten können sich unter der Telefonnummer: Nun gilt es, das sportliche Jahr ausklingen zu lassen, wirklich Gutes zu tun und über die schönsten Lauferlebnisse in Erinnerung zu schwelgen! Das Foto zeigt Läufer in den Zinnowitzer Wäldern.

Das Besondere daran war, dass kein Teilnehmer dieser Premierenmeisterschaft aktiver Kegler ist, sondern Mitglied einer anderen Sparte des Sportclubs Laage. Nach einer kurzen Einweisung durch den Abteilungsleiter der Kegler, Torsten Freudenreich, und einem kräftigen Gut Holz konnte die Meisterschaft beginnen. Fast vier Stunden wurde dann auf zwei Bahnen in drei Altersklassen gespielt. In der Altersklasse Jahre waren 7 Kinder am Start. Die Altersklasse 14 nahmen fünf Jugendliche teil und die Altersklasse Jahre wurde von drei Jugendlichen besetzt.

Jeder Wettkämpfer hatte drei Probewurf und zwanzig Wurf pro Bahn zu absolvieren. Von den Aktiven wurde um jedes Holz mit viel Begeisterung gekämpft, auch wenn so manche Kugel die Bahn verlassen musste. Platzierungen der einzelnen Altersklassen.

In enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit bitten die Laufgruppe des Sportclubs Laage und die Ostseesparkasse Rostock wieder zur etwas anderen Stadtführung am 3. Während die beiden kürzeren Strecken direkt durch die über jährige Ackerbürger-Stadt führen, werden die Ausdauersportler auf der Kilometer-Distanz auch die umliegenden Gemeinden in Augenschein nehmen. Im Anschluss an die Läufe, die keinen Wettkampfcharakter haben, werden alle Sportlerinnen und Sportler in der Recknitzsporthalle, wo sich auch die Anmeldung befindet, versorgt.

Jeder Teilnehmer darf sich über eine Erinnerungsmedaille und eine Urkunde freuen. Eine zünftige Läufertombola wird die Veranstaltung abrunden.

Ospa-Stadtlauf beginnt am Eine Anmeldung ist am Veranstaltungstag bis 9. Alle Jahre wieder — Laufschuhe an und ab zur Stadtführung. Gut abgesichert durch die freiwillige Feuerwehr der Kur-Stadt, hatte es die schnelle Laufstrecke absolut in sich.

Gerade deshalb störte auch niemandem der fast Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass die Strecken ein kleines bisschen zu kurz waren. Vielmehr freuten sich die Allermeisten ganz spontan über ihre guten Zeiten.

Hervorzuheben ist der Altersklassensieg von Niclas Lübs 21,35 min bei den unter jährigen Jungen im 5 Kilometer Lauf. Überraschend gut präsentierten sich auch die Jüngsten des Sportclubs Laage mit 5 Podestplätzen im 2 Kilometerlauf.

Das Foto zeigt Laager Läufer im Ziel. Noch nie in der Geschichte des Leichtathletik-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern wollten so viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer um die Medaillen bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf kämpfen. Und um es vorwegzunehmen, gilt es anzumerken, dass die Laufgruppe des SC Laage als Gastgeber und Team mit der Organisation der diesjährigen Landesmeisterschaften im Crosslauf beeindruckend überzeugen konnte.

Fast Läuferinnen und Läufer aus über 40 Vereinen präsentierten dabei hervorragenden Sport und machten aus den Meisterschaften ein Lauf-Fest. Insgesamt konnten sich 14 Vereine über mindestens einen Meistertitel freuen und 32 Vereine konnten mindestens einen ihrer Athleten auf das Podest platzieren. Vorsitzenden des Clubs, Uwe Michaelis, vollzogen.

In einer rustikalen Abschlussrunde nach dem Lauf in echter Männermanier bei einer Flasche Bier und einem Becher Glühwein bedankte sich der Vorstand des Sportclubs Laage bei allen anwesenden Unterstützern für ihr Engagement und die Bereitschaft ehrenamtlich den Laufsport, den Verein und die Stadt Laage so herausragend präsentiert zu haben. Das Foto zeigt Yvonne Lübs auf der bestens vorbereiteten Wettkampfstrecke. Der Herbst hatte Mecklenburg-Vorpommern fest im Griff und nicht wenige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des vorletzten Wertungslaufes im diesjährigen Laufcup fröstelten gewaltig und brauchten einige Kilometer, um auf Wettkampftemperatur zu kommen.

Und eventuell gingen einige nur wegen der noch zu vergebenen Punkte an den Start. Deshalb hatten die Organisatoren bestimmt für jedes Leistungsniveau etwas parat. Wettkampfstrecken über 1 Kilometer im Stadion für die Kinder, den der Laager Lennox Raith überzeugend für sich gestalten konnte, sowie 8 und 16,1 Kilometer für die Ambitionierteren sprachen wirklich alle an. Die kürzeren Distanzen über 3 km und 8 km, die als Wendestrecke ausgeschrieben waren, wurden von über Läuferinnen, Läufern und einem guten Dutzend Walkern absolviert.

Einige Steigungen und frischer Seewind begleiteten dabei die Sportlerinnen und Sportler und jeder versuchte eine starke Leistung abzuliefern. Rang in der Frauenwertung. Maximilian Heise 31,15 min errang den 3. Platz bei den Herren in diesem Lauf. Der Hauptlauf, ausgeschrieben als 10 Meilenlauf, war natürlich der Höhepunkt der Veranstaltung.

Alle gaben ihr Bestes und besonders die Kinder konnten überzeugen. Herausragend waren sicherlich die Altersklassensiege der 9-jährigen Florentine Ostertag und ihres 7-jährigen Bruders Erik beim Kinderlauf über 1,9 km. Erik wurde mit seiner Zeit von 8: Die allermeisten waren in diesem Jahr "Wiederholungstäter", denn diese Laufveranstaltung bietet allen Teilnehmern besonderes. Die Überquerung der Rügenbrücke ist dabei natürlich das absolute Highlight.

Am Tag des Laufes bleibt die Brücke den Läufern und Walkern vorbehalten und alle schätzen die Gelegenheit, die Brücke sportlich zu bewältigen. Und die Veranstalter bieten wirklich für jeden etwas. Aber auch die 6 Kilometer Distanz und die Kinderläufe über 1,5 und 3 Kilometer waren gut besucht.

Für die Walkerinnen und Walker waren zudem Distanzen über 6 und 12 Kilometer ausgeschrieben. Für die Clubsportlerinnen und -sportler gestaltete sich dabei die Planung und Organisation vor Ort schwierig. Noch problematischer waren allerding die fehlenden Toiletten.

Die wenigen, vorhandenen Toiletten waren so stark frequentiert, dass viele Athletinnen und Athleten die umliegenden Gaststätten und das Ozeaneum aufsuchen wollten, um pünktlich am Start zu erscheinen. Das wurde allerdings dem meisten verweigert. Das Foto zeigt Laager Sportler auf der Rügenbrücke. Der nun schon jährige Paul Rickert trainiert seit fast zwei Jahren in der Laufgruppe des Sportclubs Laage und darf stolz von sich behaupten, in den zurückliegenden Monaten einiges erreicht zu haben.

Denn sein eigentlicher Sport ist der Moderne 5-Kampf. Moderner Fünfkampf ist eine Vielseitigkeits- Sportart , die fünf verschiedene Einzeldisziplinen in Form eines Mehrkampfes kombiniert. Allerdings wird im Jugendbereich nur in vier Disziplinen agiert. Nach Laage zum Sportclub hat es Paul verschlagen, um seine läuferischen Qualitäten zu verbessern.

Das geschah auf Anraten seines Verbandstrainers in Berlin, wo er auch für den Landesverband startet. Für Paul war das zum Teil sehr harte Lauftraining anfangs noch sehr gewöhnungsbedürftig.

Aber in kurzer Zeit hat er sich in die Gruppe integriert und besonders seine Einstellung zur Anstrengungsbereitschaft und Disziplin gewaltig geändert. Und die sportliche Verbesserung ist ihm tatsächlich gelungen.

Nicht unerheblich war dabei sein Meter Lauf. Denn auch sie wissen, dass Laufen harte Arbeit ist, für jeden! Das Foto zeigt Paul in der Mitte seiner Trainingsgruppe. Wieder einmal konnten Mitglieder der Laager Laufgruppe eine komplette Trainingseinheit auf fremden Terrain durchführen und bedankten sich bei ihren Übungsleitern mit ganz tollen Leistungen.

Ein Staffelwettbewerb und auch viele individuelle Schwimmaktivitäten kamen bei allen Teilnehmern hervorragend an.

Das war aber nur möglich, weil die Verantwortlichen in einer kleinen zwanglosen Kooperation agieren und damit ganz neue Wege bestreiten. Dessen Geschäftsführer, Holger Schneider, hatte dafür die Grundlagen mit seinem Team gelegt und damit sein besonderes Interesse für organisierten Vereinssport gezeigt.

Für die 30 Mitglieder der Laager Laufgruppe die, nicht zum ersten Mal, die Gelegenheit hatten, eine solch attraktive Trainingseinheit absolvieren zu dürfen, ist das Grund genug: Das Foto zeigt die Teilnehmer der sportlichen Aktion.

Der jährigen Jennifer Heise war die Aufregung vor der diesjährigen Herbstferienfreizeit ins Gesicht geschrieben. Zum ersten Mal stand sie auf der Seite der Übungsleiter und bildete mit dem 1. Couragiert stellte sie sich den Aufgaben und übernahm Verantwortung.

Hilfsbereit stellte sie sich den oft halb so alten Mädchen in der Kabine zur Verfügung. Die Kinder, die zum Teil aus dem Rostocker Umland angereist waren, bemerkten die Aufregung von Jenni, wie sie von ihren Freunden genannt wird, überhaupt nicht. Letztendlich nutzten alle ihre Ferien und blieben nicht auf der Couch vor dem Fernseher liegen. Nicht zum ersten Mal wurde die Ferienfreizeit unter der Federführung der Laufgruppe des Sportclubs Laage unter ein Motto gestellt, das von der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung getragen wird.

Die Kinder und Jugendlichen wurden über das Thema informiert und natürlich begleitete die jungen Sportler dieses Motiv während der gesamten Zeit. Ohne das ehrenamtliche Engagement einzelner ist die Durchführung einer solchen Aktion unmöglich. In den vergangenen Tagen konnten sich die Kinder, die nicht am Trainingslager in der Güstrower Sportschule teilgenommen hatten, über eine Überraschung freuen. Ihnen wurden knallrote Hoddies zur Verfügung gestellt, die absolute Begeisterung auslösten.

Diese, in Erwachsenensprache - Kapuzenpullis - , sollen natürlich den Teamgedanken stärken und die Identifikation zum SC Laage untermauern. Gleichzeitig stellte der Verein den Erwachsenen rote Laufjacken zur Verfügung. Den Förderern gilt dafür wieder ein herzlicher Dank und für die Kinder: Die Teilnehmer des Trainingslagers hatten ihre coolen Pullis schon im Sommer erhalten und konnten bisher absolut begeistert über die tollen Produkte schwärmen.

Das Foto zeigt Laager Ausdauersportler in ihren tollen Sachen. Auf dem amtlich vermessenen und flachen 2,5 Kilometer langen Rundkurs ging es um Titel und Medaillen für die Schüler über 5 Kilometer und die Erwachsenen über die 10 Kilometer Distanz. Nach der langen Anreise konnten die Ausdauersportler des SC Laage die Wettkampfvorbereitung vornehmen, um nach einem Einlauftraining und dem üblichen Gruppenfoto ins Geschehen einzusteigen. Nach dem Start zog sich das sehr schnelle Läuferfeld sofort auseinander und jeder kämpfte für sich und seinen Verein.

Insgesamt konnten die Ausdauersportler des SC Laage an diesem Tag bei allerbester Stimmung15 Medaillen in den verschiedenen Altersklassen erkämpfen und beeindruckten damit alle Anwesenden. Herausragend waren natürlich die Landesmeistertitel der jäjrigen Pia-Marie Arendt 48,06 min ,der jährigen Kathleen Kaufmann 43,31 min im 10 Kilometerlauf und der jährigen Joelina Raith 22,16 min im 5 Kilometer Rennen.

Aber auch die Silbermedaillen des jährigen Peter Zettl 40,14 min , der fast jährigen Stella Grobbecker 47,19 min und der beiden jährigen Jennifer Heise 24,24 min und Ricardo Wendt 18,09 im 5 Kilometer Lauf sind sehr ordentliche Leistungen. Bei sehr kühlem Laufwetter, kantigem Wind und einer guten Organisation konnten Laager Ausdauersportlerinnen und -sportler weitere gute Platzierungen erlaufen und damit viele Punkte für die Teamwertung erkämpfen.

Im Nachwuchslaufcup konnten über die Distanz von 2,5 Kilometer besonders Florentine Ostertag 12,15 min , Phoebe Wendt 12,18 min in und Lennox Raith 11,34 min mit Podestplätzen bei den unter jährigen Kindern überzeugen.

Am Ende bleibt festzuhalten, dass sich das zum Teil sehr harte Training absolut ausgezahlt hat. Erfolge bekommt keiner geschenkt und besonders im Ausdauersport begründet sich Erfolg auf harte Arbeit. Das Foto zeigt die Laager Medaillengewinner. Die für den Erwerb zu erbringenden Leistungen sind nach Altersstufen gestaffelt. Trotz des wenig einladend anmutenden Wetters wurden die Lauf- und Wurfdisziplinen auf der Recknitzkampfbahn abgenommen, und in der alten Recknitzsporthalle konnten Disziplinen, wie Seilspringen, Hochsprung und Schlussweitsprung absolviert werden.

Dabei kann wirklich jeder das Deutsche Sportabzeichen erwerben selbst dann, wenn man kein Mitglied eines Sportvereins ist. Das Sportabzeichen ist in unserem Land die offizielle Auszeichnung für überdurchschnittliche und vielseitige Fitness. Unterstützt wurde die Veranstaltung, nicht zum ersten Mal, von Reservisten der Reservistenkameradschaft Fliegerhorst Laage.

Dafür gilt den Kameraden ein herzlicher Dank. Sportabzeichen-Tages des SC Laage. Die jährlich vom Leichtathletik-Verband Mecklenburg-Vorpommern angebotenen Landesmeisterschaften im Crosslauf werden in diesem Jahr, am November, im Laager Stadtwald durchgeführt. Die anspruchsvolle Wettkampfstrecke, mit leichten Steigungen, ist etwa Meter von der Anmeldung, in der altehrwürdigen Recknitzsporthalle, entfernt. Der vorbereitete Rundkurs ist Meter lang und teilt sich in zwei Runden.

Die kleinere der Runden ist Meter lang und beinhaltet Start und Ziel. Zusätzlich aufgebaute Hindernisse werden den schon sehr anspruchsvollen Kurs noch interessanter gestalten. Die Wettbewerbe werden traditionell auch für den Laufcup und den Intersport-Nachwuchslaufcup gewertet.

Die Meldungen erfolgen über die Zeitmessfirma www. Anmeldeschluss ist der Vor Ort wird sich das Organisationsbüro in der Laager Recknitzsporthalle befinden, wo auch die Umkleideräume und Duschen ihren Platz haben. Hier wird auch die Versorgung stattfinden, und auch die Siegerehrungen werden in der Recknitzsporthalle vollzogen. Das Foto zeigt erwachsene Crossläufer - die traditionell die Meisterschaften am frühen Morgen eröffnen.

Für über 80 Mannschaften war der Staffelmarathon in Dierhagen sicherlich einer der sportlichen Höhepunkte in diesem Jahr. Nach der Ankunft und dem notwendigen Anmeldeprozedere ging es für die ersten Läufer direkt zum Start, und mit dem Startschuss ging das Gewusel auf der Festwiese in echte Party-Stimmung über. Pro Team durften sich maximal acht Läuferinnen und Läufer die Marathondistanz teilen. Jeder der Aktiven durfte dann für seine Mannschaft ca. Danach liefen alle Staffelläufer nach einem kurzen Waldabschnitt direkt zum Ostseestrand.

Die Moordurchquerung geleitete die Ausdauersportler direkt in den Waldabschnitt hinein, der zurück zur Wechselzone auf die Festwiese führte. Für die Laager Clubläuferinnen und-läufer war die Einteilung und Laufreihenfolge durch die Trainer sehr harmonisch festgelegt worden und auch das Engagement der erfahrenen Ausdauersportler auf der Strecke zur Motivation und Unterstützung der Jüngsten sollte sich in diesem Jahr auszahlen. Ganz stark präsentierte sich wieder das Jugendteam.

Nach einer beeindruckenden Zielzeit von: Platz in der Wertung der Schulklassen bis zur In der Wertung der Schulklassen, Klassen, konnten die Laager Kinder zudem den 3.

Rang 3;28,31 h und den 5. Platz 3;46,35 h erlaufen. Für die Herren blieb nach einem sehr ordentlichen Wettkampf die Uhr nach 3;33,06 Stunden stehen. Einige leistungsstarke Ausfälle machten den Kampf um die Podest Plätze unmöglich.

Aber die tolle Atmosphäre, gepaart mit der wunderschönen Naturlaufstrecke und der einmaligen Stimmung, machten aus dem Staffellauf auch in diesem Jahr ein echtes Erlebnis. Die fast 50 Recknitzstädter hatten aus ihrem sportlichen Ausflug ohnehin eine kleine Party gemacht. Die vollständige Ergebnisliste findet man unter: Das Foto zeigt Laager Ausdauersportler nach dem Staffelmarathon. Gemeinsam wurde dann in der molligen Stube gescherzt und die Startvorbereitungen vollzogen.

Eine kurze Streckenbeschreibung wurde ausgetauscht und die verteilten Startnummern wurden angeheftet, um dann in der morgendlichen Frische den Kinderlauf von 1,5 Kilometern zu verfolgen. Der Sieg bei den Jungen durch Lennox Raith war dabei fast zu erwarten.

Platz des noch 7-jährigen Erik Ostertag war dann doch eine faustdicke Überraschung. Bei den Mädchen konnte Pia Behn den 2. Rang in der Gesamtwertung erkämpfen. Ihr folgte Eriks Schwester Florentine.

Der Hauptlauf über 6,1 Kilometer ist ein beeindruckender Naturlauf, der mit seinem ländlichen Charme die Ausdauersportler fast zu träumen einlädt und erst wieder erwachen lässt, wenn im Dorf ein heftiger Hügel auf den letzten Metern das Ziel ankündigt. In der Wertung der unter jährigen konnten die Recknitzstädter einen Dreifachsieg erkämpfen. Platz in der Damenkonkurrenz. Das Foto Zeigt die erfolgreichen Laager Clubläufer.

Und das kann der neugierige Sportfan schon auf der Internetseite des Vereins lesen: In diesem Jahr startete der Sportclub Laage mit einem guten Dutzend Laufbegeisterter und einer Walkerin, bei sehr niedrigen Temperaturen, kühlen Wind und ganz ohne Sonnenstrahlen.

Schon mit der Ankunft aller Teilnehmer setzte in diesem Zusammenhang etwas Ernüchterung für alle ein. Leider stand für die Teilnehmer in diesem Jahr kein Zelt zur Verfügung, so dass alle froh waren, dass die dunklen Wolken vorüber zogen und die Starts pünktlich vollzogen werden konnten. Schnell hatte sich das Feld weit auseinandergezogen und die Ausdauersportler verschwanden in den Fahrenholzer Wald. Alle Abschnitte im Wald waren solide gekennzeichnet und an allen kniffligen Punkten standen freundliche Streckenposten, so dass es unmöglich war sich zu verlaufen.

Ein dickes Lob an die Organisatoren und Helfer! Besonders erwähnenswert ist das, da mehrere Streckenangebote von 2,5 Kilometer, 6 und 10 Kilometer und einer Walkingstrecke von 6 Kilometern, den organisatorischen Aufwand im Wald fast nicht überschaubar halten.

Für jeden Teilnehmer gab es eine selbstgebastelte Medaille aus Gips. Schade, denn diese reichten nicht für alle Teilnehmer aus, so dass auch Aktive des SC Laage diesmal leer ausgingen. Das Foto zeigt einen Teil der Abordnung aus Laage. Für den Sportclub Laage startete in diesem Jahr eine recht ordentliche Abordnung bei der vom Lauf-Team Rügen wie immer perfekt organisierten Veranstaltung. Allerdings ist Laufen auf Rügen auch immer eine sportliche Herausforderung. Neben den sehr überzeugenden Leistungen der Kinder, die wieder viele Punkte im Nachwuchslaufcup sammelten, ist das Ergebnis der jährigen Kathleen Kaufmann in der Nachbetrachtung als durchaus herausragend zu bewerten.

Sie beendete ihren 15 Kilometer Lauf nach 1;08,54 Stunde. Toll sind neben den vielen guten Platzierungen in den Altersklassen aber besonders die Altersklassensiege des jährigen Florian Lübs 26,35 min und des jährigen Maximilian Heise 23,56 min auf der 6 Kilometer Strecke.

Der schon erwähnte Teamerfolg im Kinderlauf rundete das Ergebnis perfekt ab. Am Ende wird das Erlebnis lange in den Köpfen bleiben, denn die Atmosphäre ist etwas ganz besonderes. Die Ostsee ist immer in unmittelbarer Nähe der Laufstrecke sichtbar und hörbar.

Und dazu ist es hügeliger als viele es erwarten. Das Sportabzeichen ist die offizielle Auszeichnung für überdurchschnittliche und vielseitige Fitness. Jeder kann das Deutsche Sportabzeichen erwerben, auch wenn man kein Mitglied eines Sportvereins ist. Vereinsmitglieder, Familienangehörige und auch Neugierige können sich, am 3.

Oktober von Im Anschluss werden dann die Bedingungen natürlich auch registriert, um am Ende des Jahres die begehrte Auszeichnung zu erhalten. Seit vielen Jahren haben Laager Sportlerinnen und Sportler die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen oder das Jugend- und Schülersportabzeichen abgelegt und damit ihr Interesse für diese Auszeichnungen gezeigt. Eine Anmeldung ist wünschenswert, unter: Das Foto zeigt Laager Sportler beim Sprint.

Berlin Marathon ist Geschichte und wieder einmal konnte ich an diesem wunderschönen Event teilnehmen. Auch wenn meine Vorbereitung für diesen Lauf in diesem Jahr nicht ganz nach meinen Plänen verlief, konnte ich dennoch mit der notwendigen Motivation an den Start gehen.

Auch für einen Läufer wie mich, der nun schon das Mal beim Berlin-Marathon die legendären 42, km bestritten hat, ist die Stimmung an der Wettkampfstrecke immer wieder überwältigend. Nach guten 3;29, 13 Stunden konnte ich zufrieden und glücklich meine Erinnerungsmedaille empfangen. So fällt es dann auch nicht schwer, einen Tag danach zu sagen: Und genau das ist der aktuellen Lichtgestalt des Marathonsports mit der Rekord Zeit von 2: Abseits dieser Rekordleistungen stehen tausende Hobbyläufer, die das Erlebnis Marathon einmalig spüren möchten, oder aber ambitionierte Freizeitsportler.

Ich persönlich ordne mich den letzteren zu. Die angestrebte Ziel Zeit ist noch immer mein Hauptmotivator, immer gegenwärtig und nicht immer erreichbar. Und genau dieser Umstand macht die Faszination Marathon aus. Von diesen erreichten Ich betreibe diesen Sport nun schon weit über drei Jahrzehnte und bin glücklich, immer noch dabei zu sein.

Den diesjährigen Lauf habe ich meinem Bruder gewidmet. Das Foto zeigt Bernd Jänike in Berlin. Nach einer von verkehrsbedingten Umleitungen geprägten Anreise freuten sich Ausdauersportlerinnen und-sportler aus ganz Mecklenburg-Vorpommern auf einen besonderen Wettkampf in Neubrandenburg. Als Wertungslauf im jährlich stattfindenden Laufcup eingebunden, ist natürlich auch für sportliche Klasse gesorgt.

Für die Laufgruppe des Sportclubs Laage war das Grund genug, insgesamt sieben Teams über die Marathondistanz und drei Mannschaften für den Halbmarathon ins Rennen zu schicken.

Rang und nur 18 Sekunden hinter der Silbermannschaft aus Wismar. Spektakulär stark lief die Damenmannschaft des Sportclubs Laage. Platz in der Frauenwertung. Auf den so oft zitierten undankbaren 4. Rang lief die 1. Männermannschaft des SC Laage. Halbmarathonmannschaft der Laager Nachwuchsabteilung.

Niclas, Josephine, Lennox, Vanessa, Denise und Benjamin waren nach 1;35,06 Stunde im Ziel und beeindruckten nicht wenige der vielen Anwesenden mit ihrem Lauf, der auf dem 3. Rang der Gesamtwertung endete. Am Nachmittag waren dann alle zufrieden und mächtig stolz.

Das und die drei Pokale werden noch lange an einen schönen Wettbewerb erinnern, den der gastgebende SV Turbine Neubrandenburg wieder solide organisiert hatte. Fünf Mannschaften stellten sich diesem sportlichen Wettkampf, der absolut von Fair Play geprägt war.

Für nicht wenige war es schon sehr erstaunlich, dass gänzlich auf Schiedsrichter verzichtet wurde. Cheforganisator Mirko Nickel hatte sich besonders diesem Thema verpflichtet gefühlt. Das Turnier selbst fand in einem Modus statt, bei dem jeder gegen jeden spielen konnte und damit alle Teams genug Spielzeit bekamen, um ihr Können zu präsentieren. Die Siegermannschaft der Laager Laufgruppe, die auch als partnerschaftlicher Unterstützer aktiv waren und so zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen, musste am Ende nur einen Punkt abgeben.

Das Spiel gegen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Laage endete unentschieden und zeigte, dass auch bei den Ausdauersportlern am Ende die Luft enger wurde. Rang hatten sich die Aktiven der Schwaaner Feuerwehr gespielt.

Platz erkämpfte sich die sympathische Eltern-Kind Mannschaft aus Rostock in deren Reihen sogar ein Mädchen mitspielte. Im Zuge einer zünftigen Siegerehrung durften sich natürlich alle Mannschaften über Pokale freuen, die das Evangelische Militärpfarramt Laage bereitgestellt hatte. Letztendlich war das Turnier ein richtig gutes Erlebnis für alle Beteiligten und sicherlich ist dieses Event auch eine Neuauflage wert. Das Foto zeigt die Mannschaft der Laager Laufgruppe. Und da war wirklich für jeden Kinder-Geschmack etwas dabei.

September-Sonntagmorgen bündelten dann die Ausdauersportler noch einmal alle Kräfte, um ihren Gästen und sich selbst ein Lauffest zu präsentieren. Anzumerken bleibt, dass die Stimmung einfach perfekt war.

Für viele war der Blocky-Block Spendenlauf eine gute Gelegenheit sich auszutauschen, Netzwerke zu knüpfen oder einfach Zeit sinnvoll zu verbringen. Und bei nicht wenigen sorgte die sportliche Teilnahme des Laager Bürgermeisters, Holger Anders, für ein anerkennendes Kopfnicken. Ein Rostocker Ausdauersportler bemerkte dazu ganz süffisant: Eine zünftige Läufertombola, mit zum Teil beeindruckenden Preisen, rundete die Veranstaltung perfekt ab.

Das Foto zeigt die Initiatoren und Macher der Veranstaltung: Der Sportclub Laage hatte mit seinen 38 Läuferinnen und Läufern natürlich den Teilnehmer stärksten Verein an den Start gestellt, aber insgesamt 28 Podestplätze in den unterschiedlichsten Altersklassen sagen auch etwas über die sportliche Qualität der Laager Clubläuferinnen und -läufer aus.

Herausragend war dabei sicherlich der Gesamtsieg des jährigenRicardo Wendt 20,29 min im 5,4 Kilometer Lauf. Der Dreifacherfolg der Laager Mädchen auf der selben Distanz ist aber auch unbedingt erwähnenswert.

Juliane Göllnitz 26,16 min konnte mit ihren 12 Jahren erstmals einen Stadtlauf, vor der jährigen Jennifer Heise 27,16 min und der ebenfalls jährigen Denise Koch 27,23 min gewinnen. Neben dem Gesamtsieg von Lennox Raith 7,44 min im Kinderlauf über 1,8 Kilometer sind die Altersklassensiege der jährigen Joelina Raith 52,50 min , der jährigen Jana Fischer 1;05,18 h , von Vanessa Schulz 1;09,48 min in der Klasse der über jährigen Frauen und des jähigen Petter Zettl 43,29 min im Hauptlauf über 10,8 Kilometer unbedingt erwähnenswert.

Die komplette Ergebnislose findet man unter: In enger Zusammenarbeit mit dem Flughafen Neubrandenburg organisierten die Verantwortlichen des Fliegerhorstes in Trollenhagen ihren nun schon Unter den Laufenthusiasten hatte sich auch eine kleine Abordnung des Sportclubs Lage gemischt. Aber ist mir zu einfach. Es gibt nun mal Frauen die z. Und die machen das gerne,. Es ist immer schwierig für die das mit der Mutterschaft zu verbinden. Na ja und ntweder bleiben sie dann allein oder finden jemand mit dem sich die Ding regeln lassen.

Ohne Quote und ohne Bevorzugung der Mädchen und Frauen dürfte es sich einspielen. Tragik eingeschlosssen, aber wird die Gesellschaft dann nicht gefährden. Also Leude, wenn sogar die Australier Probleme haben mit dem Gesindel!!! Der inhärente Wahn dieser aberraten Religion Mohammet wird aber gerade in diesen Tagen einmal mehr manifest: Neben dem Bolschewismus gibt es keine Ideologie deren feindlich-negative Kraft noch bedauernswerter wäre, wobei mit dem Mohammedanismus die ganze Destruktivität noch eine pseudo-religiöse Verbrämung erhalten hat und diesen Wahn noch gefährlicher macht.

Und als wäre das nicht schon schlimm genug ist die politische Linke Schulter an Schulter stehend mit dem Mohammedanismus und bereitet ihm seit Jahrzehnten den Weg der Eroberung. Ich bin selber hier schon vor vielen Jahren mal beworfen worden. Heute haben die schon selbst wieder Kinder, die Steine werfen. Tja, wenn Migration so wichtig und richtig ist, warum migrieren dann die Schlauberger aus den diversen UN-Gremien nicht nach Islamistan und Negrien, um dort die Leute kulturell zu bereichern und die Entwicklung persönlich voranzutreiben?

Der Kaiser wollte es sich aber aus politischen Gründen weder mit dem Sultan, noch mit den sog. Diese Geschichte wiederholt sich gerade, unsere heutige Kaiserin Angela-Antoinette schaut gerade auch zu, wie ein türkischer Sultan seine Kurden-Feldzüge abhält, weil sie es sich mit Erdolf nicht verscherzen will. Wenn ich das Bild oben sehe, muss ich immer an diesen Film hier denken: Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.

Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern.

Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören. Die im laufenden Jahr aufgegriffenen Personen kamen bislang vorwiegend aus Nigeria und anderen afrikanischen Ländern. Die Migranten steigen den Angaben zufolge meist in Italien auf die Güterzüge. Mein Beitrag war leicht überspitzt, aber keinesfalls ironisch gemeint. Und was Ihre Konvertierungs-Empfehlung an mich angeht: Ich gehe nicht zum Islam, sondern ich warte einfach Jahre bis der Islam zu mir gekommen ist.

Die Organisation UNO ist nicht mehr das, was sie mal und wofür sie gegründet wurde. Auflösung der UNO oder zumindest Austritt sind geboten, denn sie agitiert bewusst gegen uns. Wir haben es hier nicht mit einem konventionellen Krieg zu tun, den man mit einer militärischen Armee strategisch bekämpfen kann. Nur Merkel weg ist auch viel zu wenig — das kann man in etwa mit dem Einzelkämpfer Georg Elser vergleichen, der Hitler beseitigen wollte.

Selbst wenn ihm das gelungen wäre, das Nazi-Regime war derzeit schon viel zu mächtig und hatte alles untergraben. Ruckzuck wäre ein anderer nachgerückt, nehmen wir z. Reinhard Heydrich — alles wäre weitergegangen. Heute jedoch läuft eine gemeine Waffe, mit der wir keinerlei Erfahrung haben: Die Migration unterentwickelter Horden, nicht nur auf unser Land begrenzt, wie man sieht.

Von Satire keine Spur mehr, sondern nur noch Polemik auf niedrigem Niveau. Und den geringsten Widerstand hat stets der deutsche Wähler geleistet. Das aktuelle Desaster wird sich aber nicht mehr aussitzen lassen, spätestens mit dem nächsten schweren Fehler, dem Familiennachzug, wird dann endgültig die islamische Gebärmutterbombe gezündet.

Dann kann man sich dann fast ausrechnen, wann der Laden kippt. Das logistische ist hierbei das kleinste Problem: Aber es muss sein. Und wenn es soweit ist wird man auf kleine, feine Unterschiede keine Rücksicht mehr nehmen können. Dann trifft es eben alle Angehörigen einer Ethnie bzw.

Wir haben gar keine andere Wahl, wenn wir uns nicht selber in den Güterwaggons wieder finden wollen. Und das letztere wird mit jedem Tag der offenen Grenzen wahrscheinlicher.

Die Zeit läuft uns davon, die Uhr tickt. Und selbst wenn es einem gelingt mal positiv zu denken wird man jeden Tag wieder mit der Realität konfrontiert. Welke und Kalkofe fand ich früher mal echt witzig. Sind leider doch nur mediale Systemnutten. Die sind ja alle durch. Ihr lernt das Diskutieren einfach nicht. Ich denk mir doch was bei dem was ich schreibe. Also denkt entweder nach was ich meinen könnte oder fragt. Ich will es einmal erklären. Frauen können nicht machen was sie wollen.

Theoretisch schon, praktisch aber nicht, wenn man einer Gesellschaft bestimmte Ziele unterstellt. Wenn eine Gesellschaft überleben will und das wollen alle instinktiv, dann müssen Frauen genug Kinder zur Welt bringen. Männer müssen sie machen und versorgen. Männer sind weitgehend austauschbar. Frauenschwangerschaften sind begrenzt, deshalb sind die Frauen biologisch wichtiger als die Männer.

Nur Frauen wollen das nicht sein, Das ist unnatürlich. Das hat der Feminismus geschafft. Da Frauen wichtiger sind ist das Verhalten von Frauen stärker zu beachten und u. Natpürlich sollte man hoffen, dass Frauen von selbst ihrer Rolle gerecht werden. Das wäre dann eigentlich auch kein Reglementieren, denn das würden die Frauen ja nicht so empfinden.

Meine Mutter hat sich nciht reglementiert gefühlt. Für die war klar, dass sie Mutter werden wird. Wegen der Mutterschaft müssen also zumindest genügend Frauen auf anderweitige Beschäftigung verzichten. Grundsätzlichgehe ich davon aus, dass die Natur die Frau eben auch so angelegt hat, dass die Mutterschaft der wichtigste Instinkt der Frau ist. Also würde Reglementierung mit dem Bedürfnis er Frau grundsätzlich zusammen fallen.

Einfach noch ein paar Hausbesetzer mit bunten Spruchbändern an den Häusern mit dazu nehmen, wie im Schanzenviertel in Hamburg etwa, mit reichlich Antifa-Wirrköppen und fertig ist das Quartier! Wer hat die Migrationsbehörde der Vereinten Nationen demokratisch legitimiert, die Mitgliedsstaaten für mehr Zuwanderung aufzufordern…???

Die dt bunten Frauen warten schon gierig, auf die Afrikaner. Dank an alle, die hier sachkundig Informationen beitragen. Die warten doch nur wieder darauf, weitere Milliarden irgendwo austeilen zu dürfen, die andere verdienen müssen. Es gab Zeiten, in denen solche Fälle durch Freikorps geregelt wurden…. Und seit vor einigen Tagen die Türkei verkündet hat, mit Hilfe von Russland das erste Atomkraftwerk zu bauen, hört man vor ihr auch nix. Ohne Ende wird ja versucht, uns weis zu machen, man könne da nichts mehr ändern.

Ich stimme ihnen voll zu. Das Logistische ist das kleinste Problem. Wenn ich mir anschaue, welche Menschenmassen zahllose Länder überqueren, um ins gelobte Germoney zu kommen. Allein schon der Lockruf deutschen Geldes löst solche Völkerwanderungen aus.

Für deutsches Geld werden viele Länder bereit sein, die Wanderfreudigen aufzunehmen!! Ich frage mich, wie die nach Australien kommen. Schwimmen die dahin oder wie? Am besten, einsammeln, rein in Landungsboote, zurück an die afrikanische Küste, und dann Klappe auf und. Momentan konnten Frauen i. Das Ergebnis haben wir. Mittlerweile werden sie bereits wieder eingeschränkt obwohl der Feminismus ihnen noch was anderes vorgaukelt.

Wieweit Frauen frei sein können ist für mich mittlerweile eine Wissenschaft für sich. Ich meine Männer sind auch nicht völlig frei. Momentan unterliegen sie genauso einem vebrecherischen System wie die Frauen dem Feminismus. Und Männer unterliegen vor allem dem Zwang zu arbeiten. Trotzdem haben Männer unter normalen Umständen weniger Einschränkungen. Das kann man nicht ändern, zumal das momentan sowieso alles nur Luftschlösser sind.

Also Beispiel für Freiheit war früher das Trampen per Anhalter. Ich hab das permanent gemacht. Auch vom Bund nach Hause. Das ging schneller als mit dem Zug. Ich hatte da nichts zu fürchten. Aber Frauen können nicht bedenkenlos trampen. Das sind Einschränkungen die sich nie ändern lassen.

Ansonsten haben sie sicher auch Vorteile. Aber ein Mann der sein Geld verdient ist normalerweise im Vorteil. Ist einfach so, es sei denn er fällt wiederum auf eine Frau rein die ihn fertig macht. Aber wenn man das verneiden kann ist man besser dran meine ich. Das ist nicht zu ändern. Auch mit Partnerwahl können die Frauen benachteiligt sein. Aber ich hab mal ne järige erlebt, sehr atttraktiv, geschieden und es wurde gemunkelt sie würde eben als Frau kaum Möglichkeiten haben aktiv einen Mann zu finden.

In der Zeit wo ich das erlebt habe hat die 2 Selbstmordversuche gemacht. Für einen Mann ist das Problem nicht unter der Brücke zu landen. Aber eine Frau ist grundsätzlich eingechränkter. Man soll auch nicht unterschätzen, dass manchmal extrem attraktive Frauen Schwierigkeiten haben, weil sich keiner rantraut. Also Frauen haben schon spezielle Probleme. Für den Mann reduziert sich fast alles auf den Beruf.

Für Frauen sind die Probleme vielfältiger. Die Manpower für solch eine Abschiebeaktion bekommst du hier nicht zusammen, wie soll man allein schon an die nötigen Güterzüge rankommen? Wie soll man die alle wegbekommen? Wer führt hinterher das Land wieder in geregelte Spuren? Das kann keine Laientruppe machen, sowas muss professionell organisiert werden.

Konsequenzen dieser Forderungen werden nicht bedacht — siehe Ereignisse Vermutlich ist so manches feministische Gesetz im ehelichen Schlafzimmer eines Politikers entstanden. Also ich war gerade im Studio trainieren und da ich heute weils wärmer war mehr geschwitzt habe, hab ich noch etwas hingesetzt und in den Zeitschriften geblättert.

Da lag die Bunte, in die ich sicher 30 Jahre oder länger nicht mehr rein gesehen hatte. Irgendwie tat das richtig gut. Die Frauen wie vor 40 Jahren abgebildet. Ich hatte nicht mehr dran gedacht, auch wenn ich nicht überrascht war. Wie soll es auch anders sein, so lange der Islam noch nicht herrscht. Es war richtig entspannend. Nun hab ich ja beschrieben welche Nachteile das Frau sein hat.

Ich denke die ich habe auch einige korrekt benannt habe ich ja selbst alles miterlebt. Nur ist es natürlich so: Also ich will das Frau sein keineswegs mies machen. Mir gings nur darum zu sagen, dass es einige Nachteile gibt, die niemals zu beheben sind, was den Feminismus ja vermutlich so frustriert macht.

Die Frauen dort sprachen alle über Vorteile gegenüber Männern. Nun waren das natürlich Prominente Frauen, die mit ihrem Körper in der Öffentlichkeit stehen. Aber es ist sicher durchaus repräsentativ, denn die normale Frau ist ja nicht schlechter drauf, sondern nur nicht so glamourös. Die interessanteste Aussage war: Das ist etwas was ich auch so fühle was bei mir immer im Hinterkopf ist, wenn ich hier was so sachliches zu Frauen schreibe , was aber auch in die Irre führen kann.

Auch ich habe so das Gefühl, dass eine schöne Frau eine überwältigende Ausstrahlung hat, von der man meint, das sie jeden Mann in jeder Hinsicht platt er drückt. Das aber führt m. Weil die Frauen so schön und elegant sein können meint man, sie würden auch besonder leistunsgfähig sein.

Nun will ich Frauen das nicht absprechen, aber da werden manche fehlgeleitet, wenn sie meinen die Frauen wären den Männern deshalb gleich oder eher überlegen, weil sie so schön und elegant sind, wenn sie auch noch durchaus einen intelligenten Eindruck machen.





Links:
Biosilbergel 22 | Magische ziegel spielzeug Online-Shopping | Kleine und große Aktiendividende | Wie ist die aktuelle Börsenrendite |