Frédéric Chopin


Im selben Jahr entstand sein erstes Klavierkonzert.

Kommentare


Eines Abends steht ein Unbekannter in der Tür. Gottlieb Biedermann ist alarmiert: Brandstifter, nichts als Brandstifter!

Aber statt dem Fremden entschieden die Tür zu weisen, besinnt er sich auf seinen guten Ton als bestens informierter und aufgeklärter Bürger — und bietet dem Unbekannten eine Bleibe an. Bald wird der Dachboden offensichtlich als Lager für Benzinfässer genutzt, und als plötzlich ein zweiter Gast auftaucht, wird die Situation brenzlig. Biedermann sucht Rettung in der Freundschaft mit den Brandstiftern, die — so hofft er — einem braven Bürger sicher nicht das Eigenheim anzünden.

Bis die ganze Stadt in Flammen steht. Biedermann und die Brandstifter ist eine politische Parabel, die ihre kritische Kraft nicht aus der Entlarvung der Lüge bezieht, sondern aus der Inszenierung der biedermännischen Wehrlosigkeit gegenüber Verbrechern, die von Anfang an kein Geheimnis aus ihren wahren Zielen machen.

Benjamin Britten Sinfonia da Requiem op. Ein Ausflug in die Welt des Um der Kriegswirklichkeit ihrer Entstehungszeit, beide , zu entkommen, flüchteten sich Britten und Rachmaninow in musikalische Gegenwelten.

Der israelische Choreograph Itzik Galili steht für psychologisch scharf durchleuchtete Situationen — und im Companydirektor Eric Gauthier finden sich viele Talente. Als Solist im klassischen Ballett, als Gitarrist einer Pop-Band, als Direktor einer zeitgenössischen Tanzcompagnie, als Tanzvermittler par excellence und als charmanter Entertainer schwimmt er auf der Bühne wie ein Fisch im Wasser.

Aus Angst vor der Begegnung mit der inneren Welt hält er seine Erinnerungen fest verschlossen in Gläsern und Behältnissen. Wie eine Sammlung bilden diese Erinnerungen Türen in sein Leben. Um hinter die eigene Fassade zu blicken und mit Hilfe eines Lügendetektors die Wahrheit über sich herauszufinden, begibt er sich in ein Verhör.

Die Zuschauer werden Zeuge einer Selbstbefragung, durch die der verwundbare Mensch hinter den Kulissen sichtbar wird. Gibt es ein Entkommen aus der schicksalhaften Rachespirale, die sich durch einen Fluch in jeder Generation fortsetzt?

Ob sie ihr Handeln durch Vernunft und Verantwortung leiten lassen oder durch einen alten Fluch rechtfertigen wollen, der das ständige Morden vorherbestimmt. Wehner siedelt die Geschichte um Orest und seinen Rachemord an der Mutter und ihrem Liebhaber in der morbiden Atmosphäre einer baufälligen Villa an, die durch Licht und Musik noch betont wird. Die neun Darsteller treten mal als antiker Chor und mal in individuellen Rollen auf. Mal ist ihr Sprechen stark rhythmisiert, mal ergänzen sie gegenseitig ihre Sätze.

Eine fulminante Ensembleleistung, geführt durch eine präzise Choreographie. In der Stimmenvielfalt zeigt sich das Nachdenken über die zentrale Frage: Verantwortung übernehmen und die Rachespirale unterbrechen oder sich in der Masse wegducken? Ideologen, Populisten und sonstige Heilsprediger.

Nuhr entzieht ihnen durch die Kraft des Humors die gedankliche Geschäftsgrundlage. Im klassischen Kabarett ist die Welt schlecht und voller Skandale. Für Nuhr ist sie besser als ihr Ruf. Es gibt ein Leben vor dem Tod. Wir müssen nur damit anfangen. Ein Abend mit Dieter Nuhr ist ein perfekter Start.

Wie kam es, dass die Geschichte der Rolling Stones auf einem öden Bahnsteig angefangen hat? Wieso versteckte sich Carlos Santana bei einem. Die Show umspannt einen Zeitraum von mehr als 50 Jahren Popmusik. Frank schafft es über Jahre hinweg, sich Geld zu ergaunern, Frauenherzen zu erobern und seinen ärgsten Verfolgern immer wieder ein Schnippchen zu schlagen, bis er sich ernsthaft verliebt… Mit viel Tanz, Gesang, Witz, wilden Verfolgungsjagden, Ohrwürmern und Liveband verzaubern die 16 Darsteller knapp zwei Stunden lang das Publikum.

Vor der eindrucksvollen Kulisse von bis zu 2. In den packenden Begegnungen können sich die Spitzensportler der Friesenheimer Eulen auf die lautstarke Unterstützung durch ihre Fans mit Trommeln und Sprechchören verlassen!

Guoda Gedvilaite ist eine litauische Pianistin die intensiv zwischen Vilnius und Frankfurt lebt. Aktuell zählt das Kammerorchester 21 Mitglieder. Es hat keinen festen Dirigenten und unterscheidet sich dadurch von anderen Kammerorchestern, in erster Linie aber durch seinen ausgeprägten Ensemble-Charakter.

Die professionelle Reife und die Klangqualität lagen von Anfang an in den Händen talentierter Streicher. Das Konzertprogramm wird von G.

Es baut eine musikalische Brücke zwischen Litauen und Deutschland, wobei es zwei wichtige Ereignisse in den Mittelpunkt stellt — die jährige Unabhängigkeit Litauens und den Geburtstag der deutschen Pianistin und Komponistin Clara Schumann. Begegnung von Romantik und Gegenwart. Das Kammerorchester spielt ohne Dirigenten. Leitung übernimmt die Solistin und der Konzertmeister. Verlust, Wechsel und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Das Konzept und was den Abend zusammenhält ist natürlich die Auswahl der Musik: Wir fühlen eine Art Nostalgie und betrachten diese Zeit — besonders von heute aus gesehen — als einen Ort, an dem alles einfach und frei erschien.

Wenn wir älter werden, denken wir oft über unsere Lebensreise nach, und ich schaue ein für alle Mal mit einem zufriedenen Lächeln auf meinen Weg zurück, als die Dinge noch freundlich und sorgenfrei waren. Das waren goldene Tage! Da sind sie wieder, unsere lieben alten Freunde.

Wie ihre Vorbilder schwärmen The Little Blues Brothers für den Kuschelrock der sechziger und siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts… und bringen so ziemlich alles mit, was er an Romantischem zu bieten hat: Zwischen den Songs halten die beiden ihre Gäste mit ihrer ganz eigenen Art von Entertainment bei Laune.

Ihre Songs nehmen sie ernst, sich selbst nicht. Get together by the Stehblues! Essen kann sich mitunter ganz schön dahinschleppen. Oder es artet regelrecht in eine Plage aus, es wird herumgekleckert und es herrscht ein Heidenlärm.

Bis die Kinder zu hören bekommen: Iss deinen Teller auf, spiel nicht mit dem Essen herum, sonst verschwinde gefälligst von hier. Irgendwo abwarten, bis sich die Gemüter beruhigt haben? Plötzlich sind die Kinder verschwunden und verstecken sich irgendwo im Haus. Während sie versuchen, die Kinder aufzuspüren, wächst ihre Verzweiflung. Die niederländische Tanzcompagnie DeStilte hat für ihre neueste Kreation erstmals mit zwei international bekannten Komponisten zusammengearbeitet und wirft die Frage auf: Wer benimmt sich hier eigentlich daneben?

Ein stadtneurotisches Kindergartenkind strandet auf einem Therapiebauernhof. Doch die Tiere sind längst online und chatten über die Frage: Die Mama des Kindes scheitert an ihrer heillosen Selbstoptimierung, während das städtische Krankenhaus zum frischen Start-up aufrüstet und Geschäftsmodelle wie Selfie-Geburt und Do-it-yourself-Sterben entdeckt.

Im selben Jahr wurde sie für verschiedene Preise nominiert: Für ihr Abschluss-Soloprogramm erhielt sie den Folkwang- Preis. Er ist ein ewiger Mieter im Hotel Mama: Genauso könnte man einen Pudding nach dem Sinn des Lebens fragen, klagt er. Was haben diese Eltern nur falsch gemacht?

Aber dann lernt Marc Selma kennen, die in puncto Zielstrebigkeit sein genaues Gegenteil ist: Sie holt an der Abendschule ihr Abi nach, hat zwei Jobs und kümmert sich noch dazu um ihre psychisch labile Mutter Heidrun, die als Köchin in einer Werkskantine arbeitet. Aus den beiden ungleichen Neunzehnjährigen wird ein Liebespaar.

Endlich scheint es aufwärts zu gehen mit Marcs Antriebskraft, und da ist Selma auch schon schwanger. Sofort startet Bettines und Gerds Fürsorge-Wahn. Sie machen sich an die Zukunftsplanung für Sohn und Enkelkind in spe. Nur Selma und Marc hat noch niemand gefragt …. Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi inszeniert eine moderne und kreative Fassung für Kinder und Kindgebliebene.

Mit einem farbenfrohen Bühnenbild und eindrucksvollen Kostümen entsteht die prachtvolle Dschungelwelt. Die bunte Reise durch den geheimnisvollen Urwald wird mit Licht- und Nebeleffekten stimmungsvoll in Szene gesetzt.

Dabei erlebt er den Urwald mit all seinen Schönheiten. Aber auch den Gefahren: Cabaret der er und er Jahre: Es war bunt, es war schrill, es war zart und unberechenbar. Hollaender bis Kurt Tucholsky. Ob als Halbweltdamen oder kampflustige Feministinnen, einfache Hausmädchen oder einsame Frauenherzen — viele Sorgen, Zumutungen und Abgründe der frühen Jahre des Jahrhunderts scheinen zu Beginn des Sie folgt ihrem Heimweh und kehrt nach Wien zurück.

Erst nach einer gründlichen Überarbeitung sechs Jahre später eroberte die Operette vom Berliner Metropoltheater aus die Bühnen der Welt. Franz Schubert Sinfonie Nr.

Mit Schumanns beeindruckend virtuosen Klavierkonzert kehrt der aufstrebende junge Pianist Frank Dupree zurück zur Staatsphilharmonie. Bereits ihre ersten Choreographien erregten Aufsehen und wurden in Paris als Sensation gefeiert.

Gleichsam über Nacht hatte sich Grupo Corpo als erste brasilianische Compagnie an die Weltspitze getanzt, wo sie bis heute einen festen Platz innehat. Jubiläums der Grupo Corpo, basiert auf dem Thema der Erinnerung. Das Werk wurde meisterhaft komponiert für das neunzigköpfige Philharmonische Orchester von Minas Gerais und verbindet die einzelnen Teile durch raffinierte Intermezzi der Musikgruppe Ukati. So kann Choreograph Rodrigo Pederneiras die besten Stücke aus dem gesamten Repertoire der Gruppe neu entdecken und eine Art Synthese seiner 34 Jahre dauernden choreographischen Arbeit mit dem Ensemble entwickeln.

Aber es ist Eshu, der die Aufführung leitet und als treibende Kraft formt. In der afrikanischen Kosmologie repräsentiert Eshu das dynamische Prinzip, ohne das es keine Bewegung gäbe. Auf der Grundlage von Bildern, welche erst durch die heutige Technik von Satellitenaufnahmen möglich sind, lässt uns Messner die individuellen Charaktere der Bergriesen hautnah erleben.

Aus Perspektiven und Höhen, die bisher undenkbar waren, kommen wir der Bergwelt näher als jemals zuvor. Auf dem Fundament von Geowissenschaft und Alpinismushistorie nimmt Messner sein Publikum mit zu den 13 wichtigsten Gipfeln der Bergsteigergeschichte. Mit seinem beeindruckenden Wissen und der Erfahrung aus seinen Expeditionen, erfüllt Reinhold Messner die technisch brillanten Bilder mit Leben.

Im Vortrag ergänzen sich alpinistische Erlebnisberichte mit neuester satellitengestützter Visualisierungstechnik, besteigungshistorisches Wissen und fototechnisches Know-how zu einem Gesamtbild. Menschen mit Idealismus sind bewundernswert. Selbstlos setzen sie sich für die gute Sache ein, für das Wohl anderer Menschen, für Gerechtigkeit. Gottfried von Berlichingen ist ein solcher Mann. Gegen die Dekadenz des aufstrebenden Adels verteidigt er die alten Ritterrechte, kämpft für die Belange des Volkes und schert sich wenig um sein Ansehen bei der Obrigkeit.

Aber trotz seiner Jugend zeigt Goethe sich klug genug, die energische Unbedingtheit seiner Hauptfigur in Frage zu stellen. Gottfried von Berlichingen regiert mit der eisernen Faust und ist nicht bereit, eigene Anschauungen zu überdenken. Am Ende geht sein Kalkül nicht auf, er bezahlt mit dem Leben. Wo endet die Freiheit des Einzelnen, wo beginnt radikales Denken? Eine Frage von höchster Aktualität. Intendant Tilman Gersch inszeniert die suggestive, sprachgewaltige erste Fassung des Götz von Berlichingen mit Schauspielern eigens für die Pfalzbau Bühnen Ludwigshafen.

Wie aber verhält es sich mit dem Judaskuss? In der christlichen Kultur steht dieses Wort für den schlimmsten Verrat, den je ein Mensch begangen hat. Was ihn zu dieser Tat bewog, bleibt bis heute im Dunkeln. Schnell war er zur Verkörperung des Bösen abgestempelt, und nur wenige haben sich seither die Mühe gemacht, seine Motivation zu befragen. Nach Jahren beginnt er zu sprechen — ein Akt der Befreiung von einer unermesslichen Schuld.

Lot Vekemans geht es in ihrem klug differenzierten Monolog aber nicht um eine simple Rechtfertigung. Judas ringt selbst darum, sein rätselhaftes Handeln plausibel zu machen. Sichtbar wird vor allem der ungeheure Schmerz über die Tat, die auch ihm nicht bis ins letzte ergründbar scheint, und über die Bürde, für immer ein Symbol des Sündhaften zu sein.

In der Essenz steht Judas als einer vor uns, der kämpft und fehlbar ist — wie wir alle. Timo Tank spielt den Verfemten mit aller zweifelnden Unwucht, Gewalt und Liebe, dem verbitterten Zorn und der empfindsamen Verletzlichkeit eines Mannes, der sich seit Jahren in eigener Flamme verzehrt, ohne Erlösung zu finden. Der Dämon, der seinem Judas. Alles beginnt mit einem Versprechen: Sechs Jugendliche wollen nicht einfach das Dasein ihrer Eltern erben.

Die eigenwilligen Idealisten verhalten sich streng nach den Spielregeln ihres radikal-alternativen Lebensentwurfs: Es geht um alles: Auch wenn die Utopie letztlich scheitert, dürfen wir uns am Ende fragen, ob unsere vermeintlichen Sicherheiten es wirklich wert sind, den jugendlichen Leicht-Sinn so restlos aus unserem Leben verbannt zu haben.

Von war er Oberspielleiter in Dresden. Für anonyme Kunden, die ihrer Partner überdrüssig sind, übernimmt er das unangenehme Geschäft des Schlussmachens. Mit einem solchen Auftrag steht er also jetzt unvermutet der Liebe seines Lebens gegenüber, doch Hyppolite, Paulines aktueller Lover, hat sich das mit der Trennung kurzfristig anders überlegt und erscheint kurze Zeit später ebenfalls bei Pauline.

Als er anruft, um den Auftrag bei Trennung frei Haus in letzter Minute zu canceln, fällt er aus allen Wolken: Das Handy klingelt bei seinem Gegenüber …. Macht euch bereit für die einzigartige Menstripshow mit gekonnten Moves, faszinierender Akrobatik, live Gesang und natürlich jeder Menge nackter Haut.

Die Gäste erwartet eine fantasievolle Saaldekoration und ein umfangreiches Showprogramm. In drei Akten kommt jede der musikalischen Kultfiguren zu ihrem Recht: Das sensationelle Finale ist einem erhabenen und feinsinnigen David Bowie gewidmet und spannt einen Bogen von Melancholie zu frohgemuter Rebellion. Von Anfang an waren Michael Clarks Aufführungen geprägt von technischer Perfektion und Experimentierfreude, einer kräftigen und ausgefeilten choreographischen Handschrift, die Elemente aus Punk, Dada, Pop und Rock aufgreift.

Mit seinen Produktionen, die zugleich provozieren und das Publikum regelrecht unter Strom setzen, hat er sich neues Terrain erobert. Darüber hinaus hat Michael Clark mit seiner Company den Tanz an neue Zuschauerschichten durch Auftritte an ungewöhnlichen Orten herangeführt wie dem Glastonbury Festival oder dem legendären Barrowland Ballroom in Glasgow sowie durch die Zusammenarbeit mit angesagten Künstlern, Mode-Designern, Musikern und Filmemachern.

Die Titelfigur dieser zauberhaften Geschichte ist ein kleiner Hund, der sich um alle Steine kümmern will, die er findet. Der eine ist traurig und einem anderen ist kalt. Allen ist gemeinsam, dass sie unbedingt mitgenommen werden wollen. Und das macht der kleine Hund. Jeder einzelne Stein folgt Aston nach Hause und wird von einem warmen, behaglichen Bett empfangen. Seine Eltern sind zunächst sehr verständnisvoll und geduldig, werden aber allmählich immer besorgter angesichts der wachsenden Anzahl an Steinen in ihrem Wohnzimmer.

Die Geschichte Astons Steine handelt davon, wie leicht es ist, etwas oder jemanden lieb zu gewinnen. Für Kinder ist es so einfach zu lieben und Empathie zu empfinden, ohne Wenn und Aber, ganz ohne Einschränkung.

Als Erwachsener kann man sich vielleicht nur noch daran erinnern, wie einfach es war. Dort lebt Larry Ott, der verdächtigt wird, vor Jahren eine junge Frau ermordet zu haben. Als dann eine weitere Frau verschwindet, steht der Täter natürlich schon fest. Betrunkene Vandalen randalieren vor Larrys Haus, bis die Situation eskaliert und er angeschossen wird.

Mit den Ermittlungen zu diesem Fall wird Silas Jones betraut, ein junger Schwarzer, der in Chabot aufgewachsen ist und nun nach langen Jahren wieder in seine Heimat zurückkehrt. Als Kinder verband Silas und den schon damals sozial isolierten, gemobbten Larry eine enge Freundschaft, die nach dem vermeintlichen Mordfall in die Brüche ging.

Mit dem Aufeinandertreffen der Protagonisten brechen die Wunden der Vergangenheit wieder auf, denn auch Silas hat einst eine schwere Schuld auf sich geladen, die er nun zu bereinigen versucht. Die Veranstaltung spannt den Bogen von traditionellen Jahrmarktsattraktionen bis hin zu modernen Fahrgeschäften.

Sie ist in den lebenslustigen, aber unzuverlässigen Stewa verliebt und erwartet heimlich ein Kind von ihm. Zur Verzweiflung von Jenufa verbietet ihre strenge Adoptivmutter, die Küsterin Buryja, eine Hochzeit — Stewa soll sich in einem Probejahr als würdig erweisen und das Trinken aufgeben.

Als dann der stille, in sich gekehrte Laca seine Liebe erklärt und Jenufa umarmen will, kommt es zur Katastrophe: Jenufa bringt ihr Kind im Verborgenen zur Welt. Die Küsterin versucht, Stewa doch noch zu einer Ehe mit Jenufa zu bewegen, aber für die so entstellte junge Frau hat Stewa kein Interesse mehr. Die Küsterin sieht nur noch einen Ausweg und lässt das Kind verschwinden, um doch eine Hochzeit zwischen Jenufa und dem bereuenden Laca zu ermöglichen.

Doch gerade am Tag der Hochzeit taut das Eis und gibt die Kinderleiche frei …. Dabei war der Weg auf die Bühne ein steiniger, denn die Partitur wurde am Prager Nationaltheater abgelehnt. So fand die erfolgreiche, jedoch folgenlose Uraufführung am Januar in Brno Brünn statt. Neben der traditionellen Eröffnungspolonaise und verschiedenen Show-Elementen bleibt ausreichend Zeit fürs eigene Tanzvergnügen. Eine Stadt befindet sich im Ausnahmezustand: Ein Kindermörder treibt sein Unwesen, und an jedem Ort, zu jeder Zeit kann er wieder zuschlagen.

Die fieberhafte Fahndung der Polizei läuft ins Leere; alle Sicherheitsvorkehrungen erweisen sich als nutzlos. Der Fall ist ein gefundenes Fressen für die Lokalpresse und ein sensationslüsternes Publikum. Fritz Langs Stummfilmklassiker aus dem Jahre ist in seiner schneidenden Analyse der Mechanismen von Angst und Terror, Meinungsmache und Massenhysterie aktuell wie je.

Dieser wurde am Mittwoch, den 6. April , in der Bauhütte seines Sohnes als Maurerlehrling eingeweiht und am April , erneut in der Loge Zur wahren Eintracht , in den 2. Speziell in seinen Opern Die Zauberflöte und Le nozze di Figaro sind gesellschaftskritische Töne aus dieser Mitgliedschaft zu spüren, die vielleicht mit dazu beigetragen haben, dass es Mozart nach der Uraufführung des Figaro finanziell nicht mehr so gut ging, zumal kurz danach der ungünstig verlaufende 8.

Österreichische Türkenkrieg gegen das Osmanische Reich geführt wurde. Dezember ernannte Joseph II. Kammermusicus und stattete ihn mit einem Jahresgehalt von Gulden aus, am 9. Stephan , Leopold Hofmann. So verschlechterte sich seine wirtschaftliche Situation, ohne dass er dieser Tatsache mit seinen Ausgaben Rechnung trug.

Trotz des vorherigen Wohlstandes hatte er keine Ersparnisse angesammelt und musste mehrfach von Freunden Geld leihen. Diese Misserfolge führten zu einem Wendepunkt in seinem Leben. Erfolg hatte er in dieser Zeit nur in Prag.

Abseits der Wiener Öffentlichkeit erschuf er die Werke seiner letzten Lebensjahre. Vergeblich versuchte er mit erneuten Reisen die wirtschaftliche Talfahrt aufzuhalten. Diese Reisen führten ihn zu den Aufführungen von 8. Aber die Reisen nach Berlin und Frankfurt verhalfen ihm nicht zu erneutem Wohlstand. In Berlin erhielt er weder Einnahmen noch eine Anstellung.

Wenige Wochen nach der Uraufführung der Zauberflöte am November etwa zwei Tage nachdem er die Uraufführung seiner Kantate Laut verkünde unsre Freude geleitet hatte [19] bettlägerig, am 5.

Während seines letzten Lebensjahres wohnte er im Kleinen Kayserhaus , das sich bis zur Mitte des Eine Gedenktafel erinnert daran, dass Mozart dort am 5. Dezember durchgeführten Aderlasses genannt. Organisiert wurde das Begräbnis durch Gottfried van Swieten. Auf der alten, frei gewordenen Grabstelle wurde in Eigeninitiative des Friedhofswärters Alexander Kugler abermals eine Mozart-Gedenktafel errichtet, die mit der Zeit aus Spolien anderer Gräber zu einem Grabmal ausgebaut wurde und heute eine viel besuchte Sehenswürdigkeit ist.

Mozart war sicher nicht reich im Vergleich zu einem Grafen oder Fürsten, reich war er aber gegenüber den anderen Angehörigen seines Standes, des vierten Standes der Bürger. Seiner Magd bezahlte er einen Gulden pro Monat. Zusammen mit seinen Klavierstunden, für die er jeweils zwei Gulden berechnete, und seinen Einkünften aus den Konzerten und Auftritten verfügte er über ein Jahreseinkommen von rund Dennoch reichte das Geld nicht für seinen aufwendigen Lebensstil, so dass er oft genug andere, wie Johann Michael Puchberg , einen Logenfreund, um Geld bat.

Der wertvollste Einzelposten seiner Hinterlassenschaft waren laut Verlassenschaftsverzeichnis nicht die zahlreichen wertvollen Bücher oder Musikinstrumente in seinem Besitz, sondern es war seine teure Kleidung.

Mozart starb nicht in Armut, denn er hatte immer noch Kredit und bei Anton Stadler sogar einen Kredit von Gulden ausständig. Sein Billardtisch, der zu jener Zeit ein luxuriöses Statussymbol war, gibt Zeugnis von Mozarts durchaus gehobenen Lebensumständen im Jahr Anhand des biographischen Materials hält er es durchaus für möglich.

Joannes Chrisostomus Wolfgang Gottlieb. Sein Rufname war zeitlebens Wolfgang. Amadeus nannte er sich nur im Scherz in drei seiner Briefe. Die Namensform Wolfgang Amadeus erschien zu Mozarts Lebzeiten offiziell nur einmal, und zwar im Frühjahr in einem amtlichen Schreiben der Niederösterreichischen Statthalterei. Mozart schrieb, beginnend im Jugendalter, während seines Lebens zahlreiche Briefe, die ein Kennenlernen seiner Persönlichkeit und seiner musikalischen Ansichten und Arbeitsweisen ermöglichen und so eine wichtige Forschungsbasis zu Mozarts Leben und Werk liefern.

Mozart war insgesamt über zehn Jahre, beinahe ein Drittel seines Lebens auf Reisen, die ihn in zehn Länder des heutigen Europas führten. Zudem reisten die Mozarts oft im Winter. Diesen wagen hatte ein Stattkutscher — die Stattkutscher därffen aber nicht über Land fahren, aufgenommen mit 2 Pferd nur auf etliche Stunde. November in einem Brief an seinen Vater:.

Die Frage der Bürgerschaft bzw. Landsmannschaft des Komponisten wird in der Rezeptionsgeschichte unterschiedlich beantwortet. Salzburg war seit dem späten Jahrhundert Hauptstadt eines im Wesentlichen unabhängigen [47] Fürsterzbistums namens Erzstift Salzburg , [48] das geistlich dem Heiligen Stuhl in Rom unterstand, weltlich dem römisch-deutschen Kaiser zu Mozarts Lebzeiten waren das — Franz I.

Mozart war im Erzbistum als Untertan der Fürsterzbischöfe geboren und blieb das auch sein Leben lang. Robbins Landon , befasst sich nicht mit seiner Nationalität. In früheren Quellen wird Mozart oft als Deutscher bezeichnet, vor allem vor der Gründung des heutigen modernen österreichischen Nationalstaates.

Andere Bezeichnungen als Deutscher findet man bei Kerst , S. Ursprünglich erwähnten sie die Landsmannschaft Mozarts nicht. September , in dem er schreibt: August schreibt er: Daraus wird ersichtlich, dass für ihn Teutschland als Bezeichnung für die deutschsprachigen Gebiete Mitteleuropas und die teutsche Nation jeweils in der damals im oberdeutschen Raum üblichen Schreibung als Kollektivum der dort lebenden deutschsprachigen Menschen begriffliche Realität waren, ohne dass dabei der Nationalstaatsgedanke unserer Zeit darauf Anwendung finden könnte: Das Gedenken an Wolfgang A.

Mozart und die Beschäftigung mit seinem Werk wird heute weltweit durch Biographien, musikwissenschaftliche Forschung, Radio- und Fernsehsendungen, Symposien und insbesondere durch Aufführungen seiner Kompositionen in den Opernhäusern und Konzertsälen aufrechterhalten. Jahrhundert werden — vor allem in Österreich und Deutschland — zu allen runden Gedenkjahren Mozartjahre begangen. Die Bundesrepublik Deutschland hat zu Ehren seines Daneben gibt es etliche Merchandising -Artikel z. ÖBB -Werbelok zum Briefmarke der Deutschen Bundespost zum Mozarts Name bedeutet für Orte aus seiner Biographie einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor im Bereich internationaler Städtetourismus.

Prag war ein von Mozart geschätzter Aufführungsort. Ihm zu Ehren wurde eine Büste in der Walhalla aufgestellt. In mehreren Städten gibt es Mozart-Gedenkstätten, die sich der Erinnerung an den Komponisten in besonderer Weise annehmen. Gleiches gilt auch für Mozart-Gesellschaften und -Vereine. Zahlreiche Festivals befassen sich überwiegend mit Mozarts Werken.

Jahrhundert fanden in seiner Geburtsstadt eine Reihe von Mozart-Festen statt. Zu den bedeutenden Festivals der Gegenwart gehören in Klammer jeweils das Gründungsdatum:. Charakteristikum fast aller dieser Festivals ist, dass Mozart zwar deren zentrale Achse darstellt, aber zumeist auch Kompositionen anderer Komponisten aufgeführt werden.

Wie sehr Mozart damals schon nicht nur lokalpatriotisch österreichisch, sondern als ständeübergreifender Besitz aller Deutschen verstanden wurde, zeigt die Planung und Finanzierung des Projektes: Sie wurde von Salzburger Bürgern gegründet und ist aus dem entstandenen Dommusikverein und Mozarteum hervorgegangen.

Die Autographensammlung der Stiftung enthält rund Originalbriefe Mozarts, die Bibliotheca Mozartiana ist mit rund Die Stiftung besitzt zudem reiches Bildmaterial, darunter mehrere authentische Mozart-Porträts. Die Ton- und Filmsammlung verfügt über rund Die Stiftung verwaltet auch die beiden Salzburger Mozart-Museen. Sämtliche Bereiche der Mozart-Forschung werden hierbei berücksichtigt, zentral jedoch ist seit die Herausgabe der Neuen Mozart-Ausgabe , der historisch-kritischen Edition von Mozarts Werken.

Die Stiftung besitzt auch das Konzertgebäude Mozarteum mit zwei Sälen. Zunächst aus Studierenden dieser Institution haben sich auch die zwei Mozart-Orchester Salzburgs entwickelt:. Seit besteht das Mozarteumorchester Salzburg derzeit mit 91 Musikern , das heute als Orchester von Stadt und Land Salzburg sowohl den Opern- und Operettenbetrieb des Salzburger Landestheaters bestreitet, als auch bei den Salzburger Festspielen wichtige Aufgaben übernimmt: Peter , wirkt in Opernproduktionen , den Mozart-Matineen am Sonntagvormittag, Serenaden , Orchesterkonzerten und Festveranstaltungen mit.

Das Ziel der Camerata war und ist vorrangig die Mozart-Pflege. Aus den Mozart-Festen des späten Analog zu Bayreuth, das alljährlich die Werke Richard Wagners aufführt, sollte der Salzburger Genius loci jeden Sommer in exemplarischen Aufführungen gewürdigt werden. Anlässlich des bevorstehenden Geburtstags Mozarts wurde das Festspielhaus zwischen und grundlegend erneuert und erhielt den neuen Namen.

Die Eröffnung fand am Juli mit einer Neuproduktion von Le nozze di Figaro statt. In Wien ist eine der Wohnungen Mozarts erhalten, allerdings ohne Möbel, die verschollen sind; sie wurde in ein Museum umgewandelt: Domgasse 5, gleich hinter dem Stephansdom. Die ursprüngliche Gedenkstätte wurde vor einiger Zeit um zwei Stockwerke erweitert und im Jänner als Mozarthaus Vienna wiedereröffnet. Mozarts Leben und seine Zeit werden dem Besucher durch teils aufwendige multimediale Präsentationen erläutert.

An zahlreichen anderen Häusern, in denen Mozart lebte oder auftrat, sind Gedenktafeln angebracht. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es in den Burggarten überstellt. Im Jahr wurde in Wien Wieden 4.

Bezirk die Mozartgasse nach dem Komponisten benannt, der Mozartplatz ; wurde dort der Mozart-Brunnen errichtet. Im Jänner wurde das Theater an der Wien , welches in den Jahrzehnten zuvor überwiegend Musical -Produktionen beherbergte, anlässlich des Mozart-Jubiläumsjahres wiederum zu einem Opernhaus umgewidmet.

In diesem Haus wurde sein Vater Leopold geboren. Es ist eine nachweisbare Eigenheit Mozarts, dass er während all seiner Kompositionsperioden Musik der verschiedensten Stile in sich aufgenommen und hieraus mannigfaltige Anregungen geschöpft hat. Die frühesten Einflüsse stammen von seinem Vater und den Salzburger Lokalkomponisten. Bei seinen Reisen nach Italien lernte er den dortigen Opernstil kennen, der ihn stark prägte und ihm auch in London von Johann Christian Bach vermittelt wurde.

Mozart dazu an seinen Vater am Daran konnten Beethoven und die Komponisten des Die Werke Mozarts werden meist nach ihrer Sortierung im Köchelverzeichnis KV gezählt, welches der chronologischen Reihenfolge des Entstehens zu folgen versucht. Siehe dazu den Artikel: Liste der Kirchenmusikwerke Mozarts. Mozart hat textierte und untextierte Kanons geschrieben. Unter den textierten finden sich Werke mit kirchlichem Inhalt:.

Mozart ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Weitere Bedeutungen sind unter Mozart Begriffsklärung aufgeführt. Liste der Werke Wolfgang Amadeus Mozarts. Stephan, Sterbebuch 03—36, — Februar an Johann Jakob Lotter, wobei die Namensteile in folgender Weise unterstrichen und durch Kommata getrennt wurden: Dezember Logik an der Universität Salzburg.

Die Alma Mater Benedictina als Barockphänomen. Zur Geschichte der Salzburger Benediktineruniversität. Barocker Geist und Raum. Die Salzburger Benediktineruniversität, hrsg.

Handwerker, Brauer, Wirte und Händler. Salzburgs gewerbliche Wirtschaft zur Mozartzeit, Salzburg , S. Es gibt auch eine zweite Geige, die von Mozart gespielt wurde, allerdings erst im Erwachsenenalter, die sogenannte Costa-Geige, die ebenfalls der Stiftung Mozarteum übergeben wurde, siehe: The Beginnings of an Objective Assessment.

Interpretations from Psychology, Education, Musicology and Ethnomusicology. Oxford, Oxford University Press, S. The Chevalier de Saint-Georges:





Links:
Zukünftiges casino in salem oregon | Kostenloser Bewertungsrechner für Unternehmen online nz | Zweck der Wechselkurse | Discount Online-Bekleidungsgeschäfte | Monatliche reale Zinssatzdaten | Top Trader Joes Rezepte |