Hexenverfolgung

Klingeling! Hallo! Ich hoffe, dass der Stundenrechner für Freelancer ein nützliches Tool für Dich ist. Falls Du irgendwelche Vorschläge für mich hast, schick einfach ein eMail.

Wieso soll er jetzt sterben??? Er sieht sehr schön aus. Habe 3 Bypässe in der Uni-Klinik in Würzburg bekommen, alles sehr gut verlaufen, bis auf die schmerzende Keloid-Narbe, die wurde schon zweimal operiert, ohne Besserung.

Der große Unterschied

Klingeling! Hallo! Ich hoffe, dass der Stundenrechner für Freelancer ein nützliches Tool für Dich ist. Falls Du irgendwelche Vorschläge für mich hast, schick einfach ein eMail.

Vielleicht kann mir jemand aus Erfahrung weiterhelfen. Ich habe vor 2 Wochen meine Drahtcerclage im AKH Wien entfernen lassen gleichzeitig mit einer Leistenbruch-OP und bin beeindruckt, wie gut es sich jetzt ohne den Draht ums Sternum anfühlt, der sich beim Beachvolleyball vor einiger Zeit etwas gelöst hat.

Insgesamt war die Cerclage über 3 Jahre drin und für mich eine anhaltende seelische Last. OP im April Ständige Schmerzen im Brustbereich führten dazu, dass die Drähte im Februar entfernt wurden. Leider muss ich feststellen, dass ca. Das ganze wurde in der Uniklinik Mainz durchgeführt. Ich wurde am offenen Herzen operiert, die Mitralklappe wurde rekonstruiert. Seither trage ich die Drähte mit mir herum. Die Narbe ist sehr gut verheilt, kaum wahrnehmbar. Vor 18 Jahren erhielt ich eine künstliche Aortenklappe und der Brustkorb wurde mit Draht verschlossen.

Besserung fühlte ich nach einem Hub Nitrolingualspray. Internisten und Kardiologen rieten zu einer Katheteruntersuchung, die aber zu keinem gravierenden und sofort zu behandelnden Ergebnis führten. Ein Intensivmediziner hat mich letzte Woche untersucht und als schmerzauslösende Stelle die gefunden, an der mein Brustkorb mit Draht verschlossen wurde.

Ich creme diese Stelle mit einer schmerzlindernden Salbe ein. Was raten Sie mir zu tun? Ich habe ebenfalls einen Mitralklappenersatz und die Drahtcerclagen schmerzten von Anfang an, aber man wartet ja erst mal ab, ob es besser wird. Nachdem ich eine Diät gemacht habe, wurde es aber noch schlimmer. Ich konnte nicht mehr auf der Seite liegen und hatte bei Bewegungen und Berührung Schmerzen.

Nach 7 Jahren wurden die Cerclagen dann doch entfernt und ich bin endlich schmerzfrei, nur bei stärkerer körperlicher Beanspruchung des Brustkorbes meldet sich das Sternum noch mit Schmerzen.

Hallo, meine Tochter hat akute Schmerzen im Thoraxbereich. Sie wurde wegen sechs Herzfehlern am offenen Herzen operiert. Der Arzt meinte, dass die Drähte Probleme machen und diese vielleicht entfernt werden müssen. Ist das bei Kindern schwierig? Meine Tochter ist 12 Jahre und Leistungssportlerin. Doch seit vier Tagen schläft sie vor Schmerzen nicht mehr. Die Verdrahtung konnte man im oberen Bereich richtig fühlen. Ohne Hilfe kann ich mich nicht ins Bett legen sowie aufrichten.

Gurt am unteren Bettgestell angebracht, den ich als Hilfe benötige. Hoffe es wird besser. Ich wurde im August am Herzen operiert, hatte danach aber keine Schwierigkeiten mit den Drähten im Brustkorb. Martina aus Oberwart Mein Vater wurde vor 1 Jahr operiert - 3-facher Bypass - vor 3 Monaten wurden die Klammern entfernt, da nach wie vor bei jeder Bewegung Schmerz entstand.

Die OP war allerdings offensichtlich nicht erfolgreich, da der Schmerz nach wie vor da ist. Nach seinem Gefühl bewegt sich das Brustbein d. Kennt jemand dieses Problem und kann mit weiterhelfen? Ich hatte eine Herzoperation und habe bis heute keine Probleme mit den Drähten.

Also, ich wurde am Für die OP wurde mein Brustkorb geöffnet. Der Schnitt von unterem Kehlkopf bis kurz vor den Bauchnabel. Nachdem der Aortabogen operiert wurde, wurde der Brustkorb wieder geschlossen.

Leider hat durch einen anhaltenden Hustenanfall nach der OP die Cerclage nicht lange gehalten. Dieser wirkte noch in der Reha. Da ich durch den trockenen Hustenanfall mein Brustkorb stark beansprucht habe, traten dann starke Schmerzen im BK auf. Die Schmerzen waren so stark, dass ich 3x den Notarzt rufen musste. Einer von den Notärzten fuhr mich mal zum Lungenkrankenhaus, weil ich eine "Lungenentzündung haben soll. Was mich eigentlich wundert, dass dieser Arzt mir Tabletten verschreibt, um diese einzunehmen.

Das klang so, dass die Tabletten dafür seien, um die gebrochene Cerclage verschwinden zu lassen. Durch die Beschwerde beim Prof. Aber leider habe ich heute noch den Hustenanfall und bei der Öffnung wurde festgestellt, dass das Sternum noch nicht richtig angewachsen ist.

Schmerzen sind noch da. Langsammmmmmmmm werden diese weniger. Seit Februar wurde nun festgestellt, dass eine Cerclage gebrochen ist. Diese sticht mich fürchterlich. Bei den anderen Cerclagen habe ich immer Druckschmerzen und somit sollen jetzt alle entfernt werden. Diese Prozedur habe ich gerade hinter mir. Bin seit 1 Woche aus dem Krankenhaus und habe verdammt dolle Wundschmerzen. Meistens Nachts, ein fürchterliches Brennen macht sich im Brustbereich breit. Ich hoffe, dass es bald aufhört.

Erst durch operative Entfernung der Drahtcerclagen hat sie keine Beschwerden mehr. Bei mir ist die Sternum-Narbe schon zum zweiten Mal entzündet. Beim ersten Mal wurde eine Wundrevision gemacht und die Wunde wieder vernäht. Nachdem die Fäden gezogen wurden, wurde die Brust ganz rot und hat sich dann später wieder entzündet. Gabi aus Bad Krozingen Erst nach Entfernung der Drähte wurde dies dann viel schneller gut.

Ein Allergietest auf chirurgisches Metall war zwar negativ, ich möchte jedoch die o. Erfahrung nicht nochmals machen müssen. Ich hatte auch eine Op, aber ich habe absolut keine Probleme auch die Drähte nicht. Ich spüre sie auch nicht. Marion aus Hamburg C Pumpe am Brustbein, als ich dann wieder zugenäht wurde, bekam ich eine Muskelverlegung in der Brust, so wie es im CT aussieht, habe ich nur eine Cerclage am oberen Ende des Sternums, die sich aber löst.

Die Muskelverschiebung macht mir aber Probleme, es ist eine dicke Beule vorhanden die sehr weh tut. Es sind auch Narbenverwachsungen an der Thoraxwand vorhanden, muss mal sehen was der Chirurg dazu sagt. Henri aus Zeitz Mir wurde nach Ausschluss einer Infektion oder Keime gesagt, dass das mit den Cerclagen zu tun hat und diese deshalb entfernt werden müssen. Dann sollte Ruhe einkehren und die Narbe ca. Eine Entfernung der Drähte kommt für mich wegen des mit jedem operativen Eingriff verbundenen Infektionsrisikos allerdings nicht in Frage.

Die Narbe ist wulstig ausgestülpt und stört sehr, verbunden mit Ziehen und Schmerzen besonders beim Wetterwechsel. Was kann ich machen? Mal abwarten, ob es so bleibt, reagieren kann man immer noch. Habe eine biologische Aortenklappe im Herzzentrum Dresden bekommen, alles ist gut verlaufen, ich fühle mich wohl, die Metallspangen bereiten keine Schwierigkeiten. Ich bin jedoch unsicher, ob sie bei möglichen Untersuchungen zB: Bei mir sind die Mitral- und die Trikuspidalisklappe rekonstruiert worden.

Ich habe keine Probleme und keine Schmerzen. Die Narbe wurde geklebt und ist sehr gut verheilt, kaum wahrnehmbar. Die Info zur Entfernung der Drahtcerclagen ist für mich sehr interessant. Auch ich leide seit meiner Bypass-OP unter heftigen Schmerzen im Brustbereich, die periodenhaft auftreten und dann durch Injektion mit einem Anästhetikum kombiniert mit Kortison behandelt werden.

Mein Herzchirurg und mein Hausarzt Internist raten mir trotz der ständigen Beschwerden von der Entfernung der Drähte 6 Stück ab, da die Wahrscheinlichkeit der Schmerzlinderung sehr gering sei und eine erhöhte Infektionsgefahr besteht.

Nach einer Vorhofmyxom-OP gutartiger Tumor, bei mir an der Mitralklappe festgewachsen im Jahr wurde mein Brustbein mit einem Goldfaden zusammengenäht. Die Narbe ist sehr gut verheilt und es gibt bis heute keine Probleme. Hatte ebenfalls in eine Bypass-OP. Eine der oberen Cerclagen ist gerissen und zeichnet sich nun unter der Haut leicht ab. Bei Berührung tritt auch ein leichtes Druckgefühl auf. Das steht in keinem Verhältnis zu den geringfügigen Beschwerden.

Das Thema "Drähte entfernen" beschäftigt mich auch schon lange. Ich werde sie mir auch entfernen lassen. Weder das Brustbein noch die Haut wurden genäht oder mit Drahtklammern verschlossen, nur das Bein. Alles wurde nur geklebt und alle Wunden sind verheilt und sehen gut aus. Damit auch alles zusammenhält, muss er für 8 Wochen eine Art Korsett tragen. Fast alle Cerclagen-Drähte sind zerstört.

Mein Herzchirurg rät dazu, abzuwarten und keine Entfernung der Drähte und Re-Operation vorzunehmen, da er ein Risiko darin sieht, ggf. Ich hatte letztes Jahr im Mai auch eine dreifache Bypass Herz-Op und musste mir dieses Jahr im Januar die Drähte entfernen lassen, wegen starker schmerzhafter Entzündung im oberen Brustbereich. Nun ist alles in bester Ordnung. Ich habe meine beiden Bypässe in der Uni-Klinik Düsseldorf bekommen und seit dieser Zeit auch die Drähte im Brustkorb, bisher aber keine Probleme damit gehabt.

Allerdings scheint es zu dieser Fragestellung doch unterschiedliche Ansichten und Meinungen zu geben. Vermutlich kommt es wie so oft auf den Einzelfall an. Alle Mitteilungen der Herzstiftung sind für mich deswegen stets interessant, da im Jan. Ein Draht der unterste wurde entfernt. Von einer kompletten Entfernung wurde mir abgeraten.

Nach meiner Bypass-OP wurde das Brustbein auch geklammert. Als ich die Klammern entfernen lassen wollte, riet man mir, dieses nicht machen zu lassen, da die neue Narbe unschön aussieht. Bei mir wurde die Cerclage vor 5 Jahren entfernt, da ich nach einer Bypassoperation vor 9 Jahren häufig Druck auf der Brust verspürt habe und 2 Drähte aufgegangen waren.

Insgesamt dauerte der Klinikaufenthalt 3 Tage. Die Wunde ist gut und schnell verheilt, die Beschwerden verschwunden. Vor 1,5 Jahren Bypass-Op.

Sehr schneller Heilungsprozess, Drähte weder fühl-, noch sichtbar, völlig schmerzfrei auch bei sportlicher Betätigung und körperlicher Anstrengung.

Der Schnitt sauber verheilt mit feiner "Schönheitsnarbe" Georg-Hamburg - meine Empfehlung! Seit trage ich die Drähte mit mir herum. Keine Probleme und keine Schmerzen. Wie kann ich Vorhofflimmern erkennen?

Wie wirken Marcumar und die neuen Gerinnungshemmer? Für welche Patienten ist eine Katheterablation sinnvoll? Sichern Sie sich schon jetzt hier. Testen Sie hier Ihr Risiko: Worauf kommt es bei welcher Herzrhythmusstörung an? Alle Infos zur Mitgliedschaft. Newsletter der Deutschen Herzstiftung. Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Webseite optimal nutzen können.

Unsere Website verwendet auch Cookies von Drittanbietern, um für Sie interessantes Werbematerial bereitzustellen. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und deren Deaktivierungsmöglichkeiten entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung. Durch den fortgesetzten Besuch der Website erklären Sie, dass Sie das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben und mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Infos zu Herzkrankheiten Herzrhythmusstörungen Herzrhythmusstörungen: Wichtige Informationen für Betroffene Vorhofflimmern: Das sollten Herzpatienten wissen Herzrasen: Ursache mit Herzstiftungs-Checkliste klären Vorhofflimmern durch zu tiefen Kaliumspiegel Vorhofflimmern: Wie belastend ist die OP?

Bleibende Schäden unter Dronedaron Multaq? Nehmen Sie Pradaxa Dabigatran ein? Was ist nach der Implantation zu beachten! Herzschrittmacher und Sport Herzschrittmacher austauschen: Wie gefährlich ist der Eingriff?

Hoher Puls nach Vorhofflimmerablation Leberschäden unter Dronedaron? Worauf mit Herzschrittmacher im Urlaub achten?

Bei Herzrhythmusstörungen Reise an die Nordsee verboten? Ist es sinnvoll einen Defibrillator für zu Hause zu kaufen? Vorsicht vor zu hohen Kalium-Werten Wie niedrig darf der Puls sein? Puls messen, aber richtig: Darauf kommt es an Schrittmacher: Wie viel Abstand zu Elektrogeräten halten?

Wie oft zu Kontroll-Untersuchungen? Was ist eine KHK? Mit Schokolade Herzinfarkt-Risiko verringern? Stent-Pass bestellen Nach Stent-Implantation: In welchen Fällen erneuten Katheter ablehnen?

Wie lange sind Schmerzen im Narben-Bereich normal? Wann ist Autofahren nach einer Stent-Implantation wieder erlaubt? Belastet ein zu schneller Ausstieg aus dem Wasser das Herz? Anzeichen für einen Herzinfarkt Herzinfarkt: Was ist eine Angina pectoris?

ASS wegen Nebenwirkungen nicht dauerhaft einnehmen? Beim Treppensteigen Schmerzen im Brustraum? Selen zur Vorbeugung gegen Herzinfarkte? Schützen Salbei und Safran vor Herzinfarkten? Vitamintabletten zum Schutz vor Herzinfarkten? MRT nach Stent-Implantation gefährlich? Sind bioresorbierbare Stents zu empfehlen?

Drähte am Brustbein entfernen lassen? Bluthochdruck Herzschwäche Worauf kommt es bei einer Herzschwäche an? Oft ist das Herz schuld Herzschwäche nach Herzinfarkt: Nehme ich die richtigen Medikamente ein? Herzschwäche mit Resynchronisationstherapie verbessern Herzschwäche-Tagebuch kostenfrei bestellen Metoprololsuccinat: Welcher Betablocker ist besser?

Wussten Sie, dass Schonung falsch ist? Woher kommen bei einer Herzschwäche Ödeme? Können Sie noch reanimieren? Ist Sport gefährlich oder schützt Sport vor dem fatalen Ereignis? Das sollten Betroffene wissen Herzklappenfehler: Interview mit wichtigen Infos Herzklappen-OP: So belastend ist der Eingriff Erfahrungen von Betroffenen Aortenklappenstenose: Welcher Sport ist erlaubt? Muss die Herzklappen-OP bei mir tatsächlich am offenen Herz erfolgen? Wann ist Sport wieder erlaubt?

Müdigkeit und ständige Schwäche? Gerinnungshemmung Was müssen Herzpatienten über Gerinnungshemmer wissen? Lässt die Wirkung bei langjähriger Einnahme nach?

Wie bei Blutungen richtig verhalten? Marcumar zusammen mit Schmerzmittel: Kann ASS zu Übergewicht führen? ASS und Clopidogrel vor einer Operation absetzen?

Soll ich auf einen der neuen Gerinnungshemmer wechseln? Bei Nebenwirkungen anderen Betablocker einnehmen? Ist Diclofenac bei Herzkrankheiten bedenklich? Bei welchen Krankheiten empfehlenswert? ASS vor Zahnarzt-Eingriff absetzen? Schlafstörungen und Alpträume unter Betablocker? Medikamente morgens oder abends einnehmen? Wichtig Infos zur Dosierung von Simvastatin Cholesterin: Naproxen Nebenwirkungen Ist Ibuprofen schlecht fürs Herz?

Hustenreiz bei der Einnahme? Nebenwirkungen bei homöopathischer Blutdruckbehandlung? Was ist der Unterschied? Werte mit Sport senken?

Wie wirkt sich Alkohol aus? Senkt Rote Bete den Blutdruck? An die Qualität von Yamaha und Yanagisawa kommt keiner ran. Bei Selmer würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen. Da habe ich bei den aktuellen Hörnern ganz andere Erfahrungen gemacht. Man sollte jedoch beachten, dass der Taiwanmarkt sich in den letzten 5 Jahren drastisch geändert hat. Gerade durch Cannonball und dem danach aufblühenden P. Auch hat sich gerade bei Expression extrem viel geändert.

System54 gibt es jetzt gerade mal 2 Jahre. Cannonball benutzt spezielles Messing für seine Mechanik und bisher gibt es noch keine Anzeichen, dass das Material nachgibt.

Mauriat habe ich nicht ganz so viel vertrauen. Die Chinesen werden in 10 Jahren nicht auf dem jetzigen Stand der Taiwanesen kommen, da für diese der Profit mit Billigwaren noch ganz vorne steht während man in Taiwan jetzt bewusst auf Qualität wert liegt und sich inzwischen KnowHow angesammelt hat.

Der Kern meiner Aussage, ich habe hier ein paar Toptaiwanesen in extremer Nutzung und bisher machen die sich sehr gut und besser als mein Selmer. Ich kann nur nochmal raten, meine Testberichte zu lesen. Und mal ganz ehrlich, was gab es denn für Inovationen in den letzten 30 Jahren bei den alteingesessenen Marken.

Die Auswahl eines Instrumentes sollte allein dem inneren Ohr überlassen bleiben falls man so was hat: Wenn ich ein Sax. Ein Chinasax kam mir nie nah genug, obwohl da für Schüler mit nicht so viel Geld brauchbares drunter ist.

Ich kaufe ein Sax. Ich habe mir vor drei Jahren ein SBA gekauft, weil es genau so raus kam wie ich es wollte — nur das Zählt. Mein Tenor ist ein Silver Twenty, welches ich nie verkaufen würde, weil wunderbar.

Ein Mark VI habe ich aber auch noch. Fast alle Mark VI singen so schön, kein Yamaha hat es je so weit gebracht. Es ist doch wunderbar, wenn man jeden Tag in so eins reinbläst und man wird nicht enttäuscht. Klang kommt bei denen vor objetiver Qualität Dauerhaftigkeit, Intonation, etc. Allerdings kommt man damit auf den Kern: Der Sound ist meistens schon sehr typisch!

Die Leute die eins haben sind gefühlt auf der richtigen Seite und müssen sich nicht rechtfertigen warum sie eines sppielen. Nur wer seinen eigenen Weg geht kann nicht überholt werden.

Na, aber es gibt wirklich gute Mark VI Teile, aber auch welche die wirklich schlecht sind, wie bei anderen Typen auch. Ich spielte 10 Jahre ein Five Digit-Horn, dachte es wäre super. Schlecht war es auch wirklich nicht, aber jetzt kommt die Stelle wo viele lachen werden, habe es für eine sandgestrahltes Medusa verkauft.

Der einzige der es zu Beginn verstanden hat war mein Sax-Dok, welcher auch Musik macht. Lustig ist, dass mittlerweile viele meiner Mitspieler finden das ich besser klinge. Letztendlich ist es aber auch egal, ich fühle mich besser, das Horn setzt bei mir mehr Spiellust frei, was soll da falsch sein? Ah, ja der Wert.

Aber besser als ins Aktien zu investieren ist es schon. Aber momentmal, machen wir Musik oder Finanzberatung? Hallo, ich studiere an einer Musikhochschule wo mag ich nicht sagen seit diesem Oktober Jazzsaxophon.

Ich bin sehr froh, dass ich diesen Bericht gefunden habe und sage herzlichen Dank. Gern geschehen, wer etwas gegen ein Yanagisawa der 99x Serie sagt hat definitiv keine Ahnung über das Angebot auf dem Saxmarkt. Denn gerade aus technischer Sicht, sind die Yanas das beste was man auf dem Markt kaufen kann. Das Yana meines Lehrers wurde 10 Jahre intensivst gespielt war nie beim Saxdoc und deckte immer noch perfekt. Das ist unerreichte Qualität. Für viele Saxophonisten ist es halt bequem, sich ein Mk6 zu kaufen und dann an den Mythos zu glauben.

Und wenn sich jemand lange auf einem guten Instrument eingespielt hat, ist das eine Menge wert. Wer das Mk6 dennoch dafür hält trotz der Vielzahl und deren Inhomogenität, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Das ein Selmer SA 80 mehr Substanz hat als die meisten Taiwanesen, das stimmt, aber die Forumlierung finde ich zu sehr pauschalisierend und so nicht mehr der Zeit entsprechend. Aber jeder hat halt seine Meinung und ich kenne noch ganz andere Ausagen zu Saxophonen, teilweise von diversen Hochschuldozenten.

Ich spiele ein silbernes Selmer Mark 6 Baujahr Tenorsax. Da ich silberne Saxofone schöner finde als goldene, hatte ich das o. Es war deutlich leiser als das SA 80 und ich hatte ständig zwischen den beiden Instrumenten gewechselt.

Irgendwann war ich dies leid und hatte aus kaufmännischen Gesichtspunkten das SA 80 verkauft. Nun wusste ich, dass ich mich an das MK 6 angepasst hatte. Ich spiele heute die Instrumente, wo ich mich heute wohlfühle: Man sollte die zukünftige Qualität der asiatischen Instrumente nicht unterschätzen.

Sie werden immer besser, wenn man nicht die billigsten kaufen will. Ich habe auch MK 6 von internationalen Profis anspielen dürfen und fand sie teilweise eher schlecht. Dennoch spielten sie selber darauf gnadenlos gut…. Im Nachhinein für mich unbezahlbar und ich brauche mir keinem Kopf mehr über ein neues Horn zu machen. Es ist , wie es ist für mich perfekt.

In Qualität oder Alltagstauglichkeit gibt es auf jedem mythenbehaftetem Markt mittlerweile gleichwertige oder bessere Produkte. Was man nun spielen möchte, muss man letztendlich für sich selbst entscheiden. Vielen Dank, Tobias Haecker, für die unprätentiöse Positionsbestimmung.

Selber schon am eigenen Leibe erfahren, das ein Sax der selben Sorte sehr unterschiedlich sein kann. Da bleibe ich liebend gern bei meinem Oscar Adler Bj. Man bringt aus jedem Horn eigentlich immer den Sound,Klang und Ton raus den man beherscht und ansatzmässig schaft. Erfahrung aus 50 Jahren blasen. Das Genie liegt wo anders.

Auch das Naturtalent zum Ansatz und feeling. Es gibt Instrumente die besser klingen und welche die gar nicht klingen. Auch bei Mark VI. Ich kenne den Hype um die MK6 Reihe, aber ich vielleicht gerade deshalb möchte ich ein anderes Horn haben. Ich kaufe mir ja auch kein Guardala mag sein das es gutes Mundstück ist um wie M.

Was ich damit sagen will, es ist die Kombination Spieler — Sax, die es ausmacht. Sicher muss ein Sax korrekt intonieren und sicherlich sollte die Mechanik gut, schnell und alt werden können. Daher halte ich mein Tenor Oscar Adler Bj. Insofern gehe ich konform mit der Aussage eines Vorgängers, lieber mehr Zeit ans Üben zu verwenden, als soviel Geld für ein MK6 auszugeben. Den der Preis für ein MK6 ist übertrieben — ohne Frage. Jeder muss selbst wissen, wie er klingen will und muss ein dazu passendes Instrument finden.

Man muss verschiedene ausprobieren und entscheiden, welches am besten zu einem passt. Wenn das Mark 6 doch so gut ist oder war,warum wurde es dann bis heute so nicht so weiter gebaut? Kann das ganze Puristengelaber und Vintagehype nicht mehr hören.

Jeder Musiker egal welches Instrument klingt immer nur so gut wie er sein Instrument spielt Habe jahrelang in einem bekannten Kölner Musikhaus nebenbei gejobbt und konnte viele verschiedene Hörner anspielen. Dabei musste ich dann feststellen das mir mein mittlerweile auch schon 28 jahre altes Selmer SA 1 Tenor am besten gefällt da es in vielen Musikstilen gut einsetzbar ist.

Was man von einem Mark 6 nicht behaupten kann. Ich denke da besonders an Rockmusik mit lauten E- Gitarren. Allerdings habe ich des öfteren feststellen müssen das es bei Selmer über all die Jahre generell sehr oft qualitative Schwankungen gab.

Das haben mir auch in den letzten Jahren mehrere Holzblasinstrumentenbauer bestätigt die in diesem Haus beschäftigt waren. Leider haben diese beiden aber nicht das Markenprestige, wie z.

Wenn man ein MK 7 anspielt, hört man das auch. Heller und moderner und ausgeglichener sowie obertonreicher. Allerdings wie ich schon schrieb war es nicht wirklich besser eher anders und die ganzen Jazzleute hatten halt schon ihr Mk6. Deshalb viel das Mk7 durch. Was die Fertigungsquaulität von Selmer angeht, die ist halt französisch, das ist nix neues.

Aber was keilwerth angeht, da scheinste auch nicht mehr auf dem aktuellen Stand zu sein, die sind insolvent gegangen, wurden von Buffet geschluckt und Saxtechnisch hat sich bei denen in den letzten Jahren auch nicht viel getan.

Dass die Japaner gute Instrumente mit 1A verabreitungsqualität herstellen ist auch kein Wunder. Nur klingen die Instrumente nicht sehr besonders bzw. Die Yanas haben zwar ne tolle Klangqualität, jedoch eher konservativ und klassisch. Die neuen Taiwanesen haben trotz schlechterer Verarbeitungsqualität im Schnitt deutlich mehr Wumms. Davon abgesehen, gibt es nicht besseres, als von einem selber jahrelang eingespieltes Instrument!

Vielen Dank für eine endlich gut fundierte, unprätentiöse Information ohne egoistische Attitüde und Selbstverliebtheit. Die werten Autoren haben mir ohne schmerzlichen Zeitverlust klar gemacht, wie man heute Meinungen zu div. Saxophonen einzuordnen hat, und Auslobungen kritisch sieht.

Habe mit Interesse die Kommentare gelesen, habe dazu noch einige Bemerkungen: Coltrane, Brecker, Sanborn uva.

Auch die Mechanik ist durch die dünneren Teller leichter und dadurch auch mit schwächeren Federn ausgestattet. Die alten King und Conn Saxophone sind im tiefen Register etwas angenehmer dunkler doch wenn man vergleicht, so schaut man das Produkt im Gesamten an. Wenn fast sämtliche Koriphäen weltweit heute und über Jahrzehnte diese alten Hörner geblasen haben erübrigt sich, darüber weiter zu spekulieren — die alten MkVI sind und bleiben die besten und beliebtesten Serien-Hörner auf diesem Planeten!

Moin, das Coltrane ne tiefe Seriennummer gespielt hat liegt wohl auch daran, dass er sich das Horn besorgt hat, als es die noch nicht so lange gab. Ich habe diverse ältere Selmer angespielt. Darunter fantastische Hörner, aber so etwas wie das beste Saxophon gibt es nicht. Hallo, ich habe mal eine andere Frage: Kann man da hinsichtlich Mundstück und Blatt auch Empfehlungen geben? Naja, das mit dem Sound ist immer ne Subjektive Sache.

Die Topjapaner sind technisch das nonplus Ultra. Diverse Hörner aus der Region beiten definitiv schon volle Profiqualität. Und dann gibt es noch die CHinesen, aber das ist ein anderes Thema.

Ich meine, das jeder das Horn spielen sollte, auf dem er gut klingt und mit dem er gut zurecht kommt was meiner Meinung nach noch wichtiger ist. Alte Hörner haben immer einen Reiz, aber auch neue Saxos gerade weil es so viele schöne Finish gibt sind toll. Mir persönlich gefallen alte Saxophone besser — womit ich schon bei meinem Setup angelangt bin:. Ein Sopran habe ich auch, aber das ist ein absolutes Billig-China-Instrument — ich habe das auf dem Flohmarkt für 25,-!

Ich hatte Glück mit meinen Saxos, aber ein Mancher ist schon an so was verzweifelt. Ich stimme generell zu, aber ich meine, dass viele Saxophone auch in der unteren Preiskategorie locker mit dem MarkVI mithalten können. Bestimmt sagt vielen Bloggern diese Deutsche Marke nichts, aber es hat eine perfekte Mechanik, die für das Jahr hervorragend ist. Von Weltklang habe ich ein altes ausgezeichnetes Bariton-Sax.

Es liegt überraschend gut in der Hand und klingt auch sehr gut. Ein ehemaliger Schüler hat ein Weltklang-Tenorsax und es hat einen eigenen Sound. Billy Harper habe ich mal live auf einen Weltklang gehört. Vor langer langer Zeit begann ich damals mit einem Yamaha-Alto es sollte ja nicht zu teuer sein, aber trotzdem eine gute Qualität haben…! Als ich es dann endlich einigermassen anhörbar beherrschte, gefiel mir einfach der Klang nicht — er war nicht so, wie ich mir das wünschte!

Hatte noch keine Reparatur ausser mal ein neuer Korken. Der Klang ansich ist aber auch eher klassisch und ich überlege mir, ein neues zuzulegen… mal sehen. Bin begeistert von dem Teil! Ausserdem wirkt die Verarbeitung sehr gut Langzeittest steht noch an…. Top restauriert, in Silber… Ein sehr schönes Instrument, schade nur, dass es keine Tief-A-Klappe hatte, was für mich heute bei einem Bariton ein Muss ist dafür kann ich ganz gut auf die Hoch-Fis-Klappe beim Bari verzichten…!

Mit anderen habe ich keine Erfahrung — kenne in meinem Umfeld auch niemanden, der ebenfalls eins hätte… Ansonsten kleben bei diesem Selmer einige Klappen! So, lange Rede Saxer halt… , kurzer Sinn: Für mich ist Selmer schon lange nicht mehr das Mass aller Dinge.

Wie gesagt, ich werde mir nächstens wohl ein neues Sopran zulegen und vielleicht auch ein neues Alto — und werde mir auch die Taiwanesen z. Nachdem ich 5 Jahre aufeinem Euro Billigsax gespielt habe brauchte ich eins bei dem sich die Reperaturkosten und Einstellungen an der Mechanik lohnen.

Also fragte ich nach einem bezahlbaren, aber gut verarbeiteten Saxophon nach. Erstaunlicherweise hatte ich am Ende ein Expression Bronze, unlackiert an der Hand und ob es am Sax, an der Serie oder am Aussehen liegt, der Sound hat was und das höre ich von einigen inklusive mein Lehrer , obwohl die Marke einen furchtbaren Ruf hat und mein Lehrer einen halben Herzinfakt bekommen hat, als ich ihm das erzählt habe. Ich war aber auch schon auf einem Workshop, wo alle unheimlich schöne Ausstattung hatten aber im Gegensatz zu mir und meinem Schrott-Teil geklungen haben wie n schnarchendes Nilpferd obwohl ich nicht herausragend gut bin.

Am wichtigsten bleibt der Spieler. Ja, aber das ist doch jetzt etwas offtopic oder. Hatte ein gutes Mark VI Tenor. Das habe ich eingetauscht gegen ein noch besseres Mauriat Influence. Da blieben sogar einige Euronen übrig. Bin auch nach fast fünf Jahren noch begeistert von dem neuen Horn. Taiwan-Hörner als Schrott zu bezeichnen ist schlichtweg Blödsinn. Mir wurde kürzlich ein Selmer SBA angeboten. Mir waren die Euro aber zuviel. Da hätte ich vorher fast meine gesammte Instrumentensammlung verkaufen müssen.

Ich habe sieben Hörner verschiedener Fabrikate kein Selmer dabei und aus verschiedenen Jahrzehnten zwischen und Es gibt Kollegen die da schon mal sagen können: Mir ist das aber wurscht. Die Mechanik spielt eine untergeordnete Rolle. Auch ein Wechsel zwischen zwei oder drei Hörnern während eines Gigs ist für mich kein Problem. Nach ein paar Takten Spielen bin ich sofort wieder drin.

Natürlich braucht man mehr Kraft zum spielen, weil der Blaswiderstand höher liegt als bei anderen Saxophonen. Der Kollege sagte mir wortwörtlich: Habe daraufhin den Kontakt gesucht und mich beraten lassen. Leider konnte ich mir aus derzeit beruflichen Gründen die Bögen nicht leisten und so habe ich einfach meine Orginalbögen für weitaus weniger Geld bei dem Hersteller überarbeiten lassen.

Das hat auch schon einen sehr positiven Effekt gebracht und war sein Geld wert. Seit diesem Zeitpunkt kann ich behaupten, das alle Selmer Instrumente zur absoluten Spitzenklasse gehören wenn richtig eingestellt! Hier mal die Adresse: Ich beziehe mich auf meinen Eintrag vom Und dann eben der Preis! Was ich noch vergas: Ich hatte bisher noch nicht die Gelegenheit eine solche Kanne anzublasen, doch was ich bisher so aus CDs gehört habe, war, das für mich der Sound schlichtweg zu schlank ist.

Ich selber habe mit einem Jupiter GL-Altsax angefangen. Mit 15 habe ich dann ein Selmer Ref. Beide klingen gut, das 36er hat aber dann irgendwann meinen Ansprüchen nicht mehr genügt. Nach längerer Zeit des Spielens fand ich den Sound meines Ref. Ich habe dann versucht es mit einem Otto Link STM 8 zu verbessern, das ist aber dann nach hinten losgegangen, weil sich Sound verschlechterte.

Vor einem Jahr — in den Sommerferien — war ich dann mit meiner Familie in Japan. Beide Hörner hatten einen Wahnsinns-Sound und das S20 fiel zudem auch durch seine super Artikulation auf, wodurch es für mich ein leichtes war, schnelle Riffs zu spielen. Aber auch das Conn ist ein fantastisches Horn und die Applikatur der Kanne ist auch nicht wirklich schlecht. So, um jetzt wieder zum eigentlichen Thema zurückzukehren: Welches Saxophon zu wem passt, hängt einfach vom Geschmack ab.

Ich fahre jetzt nicht so sehr auf Yamaha ab, da die Instrumente mir zu hart klingen. Wobei ich sagen muss, dass die Yamaha-Applikatur sehr flüssig läuft. Und das Mk 6 klingt für mich zu schlank und zu hell. Sich halt auf irgendeine Legende zu stürzen, von der viele sagen, es sei das Beste, ist falsch.





Links:
Amerikanischer Kundendienstindex | Wie ist der aktuelle Wechselkurs von Euro zu Dollar | Vertrag kreditvereinbarung 2019 | Das aktuelle Del Oro-Geschäft in der Welt | Wann Aktien für Dividende kaufen | Die internationalen Rohölpreise leben |